Deutsche Sprache > „WLAN-Land Nr. 1“ schädigt eigene Bürger | 04.05.2016 | kla.tv

wie lang lang nummer 1 beschädigt die eigenen bürger herzlich willkommen bei

klar die führung der freistaat bayern investiert rund zehn millionen euro

um allen bürgern ein offenes und kostenfreies wlan angebot zu

ermöglichen

mindestens 10.000 freie wlan hotspots sollen in ganz bayern entstehen

damit wird der freistaat in deutschland wie landen land nummer eins

so teilte ist und dabei geschah finanz und einmal mehr ist der doktor markus

söder im november 2015 mit staatlichen behörden schlösser burgen und schiffe

erhalten einen sogenannten hotspot im februar 2016 wurden acht bayerische

ämter mit hotspots ausgerüstet

unabhängige studien bestätigen jedoch schon lange dass weder in strahlungen

schwindel kopfschmerzen sehstörungen herzrhythmusstörungen bis hin zu krebs

demenz und schlaganfall auslösen kann

daher gab der bayerische landtag im august 2007 die empfehlung an alle

schulen des freistaates auf wlan-netze zu verzichten

selbst die deutsche bundesregierung warnte vor wiener nutzung und empfahl

sie landete in privaten haushalten sollte vermieden werden

und nun werden von derselben regierung die bediensteten der bayerischen elite

den ganzen arbeitstag dieser gefährlichen wieland strahlung

ausgesetzt und den umliegenden anwohnern bei vorliegender erkenntnis der

gesundheitlichen schädigungen kann und dies nur ein verbrechen welches

gehandelt werden muss

mit der verbreitung dieser informationen weiter auf wiedersehen

Download Subtitles Download Video Download Audio

↑ Return to Top ↑