Deutsche Sprache > Peter Lauster -- Lebenskunst - Wege zur inneren Freiheit 18/38

fünftens

aus der praxis des psychologen

es wurde mir klar dass die menschheit eigentlich an einer geisteskrankheit

leidet

an einer neuen idee an einen irrglauben

der darin besteht zum einen das horber reale existenz was sich in der

terminologie der exakten naturwissenschaften ausdrücken

und und mathematisch quantifizieren sponer weisen lässt

dieser glaube ist zweifellos dadurch bewirkt dass die technik ihre macht den

exakten naturwissenschaften verdankt

die wiederum auf eine analytische mathematik fußt und dann müsste

natürlich nur das war

was sich mathematisch verifizieren lässt

menschliche freiheit würde

freundschaft

alles das was einen wirklichen wert repräsentiert

ist nicht in der terminologie der exakten naturwissenschaft ausdrückte

und auch nicht verifizierbaren

das heißt

alles immer zueinander

alle menschlichen werte werden damit zu ihr sie ohnehin erklärt

konrad lorenz

die folgenden 15 gespräche mit ratsuchenden zeigen

dass sich die lebensprobleme immer wieder umfragen der einstellung und

lebensphilosophie drehen

als beratender psychologe unterliege ich natürlich der schweigepflicht

die gesprächs- ausschnitte beziehen sich deshalb auf teile die von

allgemeiner bedeutung sind

so dass die identifizierung einer einzelperson nicht möglich ist und die

vertraulichkeit voll gewahrt bleibt

sämtliche namen sind deshalb geändert

ich werde nicht für voll genommen

ein gespräch mit fried 27 jahre geschieden von beruf journalist

red

ich habe den eindruck dass meine mitmenschen mich nicht für voll nehmen

gerade als besondern ist komme ich vier unter menschen ich verhalte mich

freundlich und kann auch schon anzeigen aber die menschen sind ja noch neutral

zu mir

sie finden mich nicht besonders sympathisch ich besitze offenbar keine

autorität ausstrahlung

meine kollegen können sich besser durchsetzen und werden deshalb mehr

beachtet

ich habe den eindruck dass man mich übersieht nicht mehr geht nie ins wort

fällt meine meinung und auch mich nicht für voll nimmt

du solltest sehen dass deutscher lässt einen beruf ausübt die nie mitmenschen

besonders beachten

wenn du ein interview für ist dann haben denn interviewpartner zunächst

eine angst vor dir

sie wollen sich profilieren und sich dann als haltung gegenüber ins rechte

licht setzen

sie bringen also in gesprächen bewusst viel selbstbewusstsein ein die angst vor

der presse und die angst zu versagen

macht sie dir gegenüber aggressiver als es in einer gewöhnlichen situation

wären

fried

aber ich habe den eindruck dass sich auch bei den kollegen keine besondere

autorität besitzern

du sagtest erste freundlich auftritt du bist höflich und diplomatisch

du bist in deiner gesamten wesensart nicht aggressiv extrem irritiert»

sondern eher defensiv introvertiert

auch du hast angst vor deinen mitmenschen nicht nur sie vor dir

weil du angst hast

versuchst du dich durch besondere freundlichkeit und höflichkeit

einzuschmeicheln denn du willst auseinandersetzungen um konflikte

vermeiden

du bist freundlich und setzt durch deine freundlichkeit ohne umwege sympathisch

und mit erscheinen aber dennoch respektiert werden

ich sage nicht dass freundlichkeit etwas negatives ist ich begrüße es wenn

menschen freundlich und höflich miteinander umgehen

aber die freundlichkeit muss nicht sein und aus dem herzen kommen

da du eine angst hast kundenfreundlichkeit nicht aus dem

herzen

sondern sie ist ein trick

die angst zu bewältigen

das spüren die anderen und sie nehmen die freundlichkeit deshalb nicht angst

sie erkennen die fassade

und manche erkennen auch die angst

die dahintersteht

autorität besitzt nur ein mensch der angst frei ist oder zumindest so

erscheint

weil er seine angst potanin kann

die meisten personen mit autorität ausstrahlung sind nicht gespielt

freundlich

sondern sie gehen extrem irritiert» die name schuld leicht aggressiv auf ihre

mitmenschen zu

ihre angst verbergen sie hervorragend hinter zur schau gestellter vitalität

und standfestigkeit

wenn du aber dass klein glienicke ich unsicher

und ängstlich freundlich

wirkliche also nicht gespielte autorität entsteht durch innere

festigkeit und sicherheit

ein innerlich fest der mensch der zu seinem kern gefunden hat

der vor sich selbst zu sich selbst steht

wie hält sich nicht durch freundlichkeit an er will nicht von

allen sympathisch gefunden werden

er hat keine angst davor auf widerstände zu stoßen

angegriffen zu werden

oder nicht für voll genommen zu werden

er nennt sich selbst für voll

er akzeptiert sich so wie er ist

er ist da wenn ich teilte ulrich hält uns bewusst er sucht nicht nach

selbstbestätigung und beifall von außen

und lässt sich nicht erschüttern oder verunsichern durch kritik an seiner

person

er sucht nicht die beachtung

deshalb kann seinem selbstwertgefühl auch missachtung nichts anhaben

weil er beachtung nicht anstrebt kanye nichtbeachtung nicht verunsichern

das alter streben nach geltung und anerkennung entspringt der besonderen

beachtung des eigenen ego

wer das streben nach äußere regung stärkung aufgibt kann zu seinem inneren

selbst finden

es geht darum zunächst einmal zugang zu sich selbst zu finden

sich selbst zu akzeptieren und anzuerkennen bevor man kontakt mit

anderen aufnimmt

wenn die anderen sich aus angst ständig profilieren müssen mit freundlichkeit

oder aggressivität um beachtung bringen

so ist das ihr seelisches problem

sie nehmen nur denjenigen verfolgt

der ihnen widerstand entgegensetzt die ihnen angst und respekt einflößt

nette menschen der um anerkennung ringt

nehmen sie nicht für voll

über ihn gehen sie uninteressiert hinweg

viele menschen sind innerlich so unsicher und so wenig von sich selbst

überzeugt sie schätzen ihren wert zu gering ein

dass sie einen freundlichen menschen der ihnen mit zuneigung entgegentritt

gerade deswegen ablehnen

sie denken

wie kann er so freundlich zu mir sein sich mit zu senken gleich dass so wenig

werden so unzuverlässig ungerecht aggressiv

ängstlich und schottisch

heißt das dass sich weniger freundlich sein soll also aggressiver auftreten

muss

wenn deine zunge gaumen und freundlichkeit wirklich aus dem herzen

kommt also nicht eine angst entspringt

wenn sie wahrhaftig ist

dann wird sie sich automatisch reitz erkennen geben

wie auch die gespielte freundlichkeit sich früher oder später als gespielt

verrät

du sollst nicht weniger freundlich sein wenn ihr wirklich danach zumute ist

wenn du sympathie rolle der liebe empfinden ist

aber du sollst dich auch nicht zur freundlichkeit aus taktischen gründen

zwingend

zuerst muss du deine angst vor den mitmenschen erkennen

mache dir diese angst bewusst

gestehe vor dir selbst auf mund ehrlich ein

ja ich habe angst vor meinen mitmenschen

ich habe angst vor ihre kritik

angst davor

von ihnen nicht genügend beachtet zu werden oder durch abweisung verletzt zu

werden

die sensibilität und verletzlichkeit ist nichts negatives

sie ist eine tatsache

der mensch

ist verletzlich

aber die angst davor

wenn sie verdrängt oder versteckt wird

für dich in seelische spannungen und nach dem verhalten gespielt und

unehrlich

auch einen innerlich unehrliche gesprächspartner hat eine antenne für

die ehrlichkeit des anderen

solange du dir deine angst nicht eingesteht und sie verbergen oder

vertuschen willst

bist du angespannt und verkrampft

wenn du dich zu der angst bekämpft

wenn du sie vor dir selbst und anderen zu gates

er ist dann bist du frei

dann bist du nicht mehr der sklave der angst

enderle also die einstellung zahlen ist

sergej jahr zu ihr

gesteht ihr die angst ein

erlebe sie voll und ganz und west fest stellen

dass ich in dir etwas verändert

denn blick mit offener geführt sich leichter

ja ich habe angst

er ist wenn du so ehrlich zu dir selbst bist

kannste auch ehrliche zu anderen seien

die flucht vor der angst und aggression und durchsetzungsvermögen oder in

freundlichkeit und sympathischen tätigkeit

bringt dich nur in unnötige schwierigkeiten

aggression erzeugt bei den mitmenschen angst und skepsis ion die gespielte

freundlichkeit für zu skepsis und auch dazu

dass man sich nicht für voll nimmt

standfestigkeit zeigt sich weder durch aggression noch freundlichkeit sie

entsteht dann wenn du in jeder sekunde ehrlich zu dir selbst ist und zu den

anderen

wenn du ganz ohne etwas besonderes sein zu wollen individuellen und autonom bist

vor autonomie haben die menschen respekt

sie versuchen die autonomie zwar auf ihre ehrlichkeit hin zu testen

durch kritik

oder schmeichelei

aber deine individualität bleibt davon unberührt

Download Subtitles Download Video Download Audio

↑ Return to Top ↑