Deutsche Sprache > Ordensritter - Geschichte von Deutschen Tempelritter (Doku Hörspiel)

am 15 juli 1410 stehen bei grunwald im norden polens die truppe des ordens der

brüder vom deutschen haus sankt marien in jerusalem der vereinten streit macht

des königs von polen und des prinzen von litauen gegenüber

die dann folgende schlacht geht als die schlacht bei tannenberg in die

geschichte ein

sie kennzeichnet den beginn des niedergangs eines der mächtigsten

ritterorden des spätmittelalters des deutschen ritterordens

die ursprünge des deutschen ritterordens gehen auf die geschichte

der kreuzzüge zurück

damals riefen die päpste die gläubigen dazu auf die heiligen stätten

zurückzuerobern

die muslimische hand gefallen waren überall in europa folgten die retter

diesem aufruf unserer geschichte beginnt im jahr 1189 die christen waren aus

jerusalem verjagt worden und hatten sich nach büros in der grafschaft tripolis

zurückgezogen

die zum fürstentum antiochia gehörte mit den kreuzzügen entstand eine neue

und mächtige ritterschaft die imposante festungen wie den praktisch über je

errichtete aus rittern die im dienst eines herrn gestanden hatten wurden nun

manche die armut keuschheit und gehorsam gelobten es gab damals zwei ritterorden

die johanniter und den templerorden bernhard von clairvaux der geistige

vater der kreuzzüge sah diese christlichen milizen als gegenstück zur

traditionellen ritterschaft er hat einen teil dieses wortspiel gebraucht indem er

den begriff miliz jahr zumal die zia umgewandelt habe man die ziele oder

dämonische bezeichnet wird

die sich schlagen und prunkvolle kleidung tragen sind des teufels die

wahren retter sind auch wahre christen und brauchen keine schöne gewänder

sind ungepflegt mit langen haaren und bärten

aber sie kämpfen für christus und bilden somit die gut im juli

der mann der die christen aus fast im gesamten heiligen land vertrieben hatte

war der kurde saladin

der sultan von ägypten geworden war er hatte mehrere muslimische völker

vereint und sich mit dem sultan von syrien verbündet

1187 brachten sie den christen in der schlacht bei hat ihnen eine vernichtende

niederlage bei und eroberten anschließend jerusalem als der papst zu

einem dritten kreuzzug aufruft versuchen einige der entkommenen christen im

gefolge von jeglichem york die stadt akko zu belagern die über den

wichtigsten seehafen der region verfügte

es gibt jedoch keine verlässlichen verbindungen nach europa mehr und die

bedingungen sind schwierig

die deutschen retter waren in einer schwierigen lage

es herrschten winterliche bedingungen und die vorräte gingen zu ende

das heer der kreuzritter aber geschwächt

sie litten unter krankheiten und hunger in der mittelalterlichen heeren gab es

noch keine sanitätsdienste für die versorgung von kranken und verwundeten

gab es private hospize die von christen betrieben wurden die ihr seelenheil

durch die krankenpflege sichern wollten

vor den mauern von aco errichten christliche kaufleute aus bremen und

lübeck mit dem segeln ihrer schiffe ein improvisiertes feldlazarett

sie bilden eine deutschsprachige bruderschaft ausstehen der folge der

deutsche ritterorden entstehen wird

zwei jahre nach beginn der belagerung landen zunächst für den august und

dann richard löwenherz mit dem größten her dass jemals für einen

kreuzzug aufgestellt wurde

trotz ihrer rivalitäten schließen sich die beiden könige zusammen und können

die stadt erobern

auch die truppen friedrich barbarossas erreichen nach und nach arco

sie hatten bei der langen reise auf dem landweg den anschluss an einander

verloren

diese gründung am anfang von herzog friedrich von schwaben dem sohn des auf

dem kreuzzug ertrunkenen kaiser friedrich barbarossa von daher ergab

sich von anfang an eine starke bindung an das dort und auch an das staufische

herrscher nach der eroberung von aco im jahr 1191 wird im inneren der stadt in

der nähe des nikolaus tour ist das deutsche hospital errichtet dessen

bedeutung zunehmend wächst aus der bruderschaft der deutschen pilger und

ritter entsteht ein ritterorden der die leitung eines teils der stadt übernimmt

1189 wird mit heinrich wallbott ein erster hochmeister gewählt

mit dieser wahl beginnt die geschichte des ordens der zunächst vom papst

anerkannt werden musste

innozenz der dritte genehmigt die gründung des neuen red ordens

problemlos da seine macht dadurch ein stück weiter weg

die militärischen und religiösen ordensregeln der deutsche richter lehnen

sich an die der templer an bei der krankenpflege folgen sie dem beispiel

der johanniter

man erkennt sie wie alle kreuzfahrer an ihrem aufgenähten stoff kreuz den

ersten großen aufschwung erlebt der deutsche ritterorden unter hermann von

salza der 1209 zum vierten hochmeister gewählt wird

als einfacher ritter verein mit diplomatischen und politischen geschick

an die spitze des ordens gelangt

er unterhält enge verbindungen sowohl zum papst als auch zum kaiser und tritt

in der folge immer wieder als vermittler zwischen diesen beiden gegenspielern auf

alle drei orten haben ihren sitz in arco und jeder will seinen einfluss geltend

machen auch wenn sie im kampf gegen die ungläubigen zusammenstehen wenn es um

die gunst des papstes und der christlichen regenten geht sind sie

rivalen

bei diesem wettstreit ist hermann von salza der geschickteste er beschließt

das ehemalige hospital von jerusalem zum sitz des deutschen ordens zu machen

damit weckt er den zorn der johanniter die schon seit den ersten kreuzzug in

der von den franken dominierten welt der kreuzfahrer einen hort für deutsche

kinder schaffen wollten

am deutlichsten wird das gegeneinander der ritterorden bei dem kreuz zufrieden

ist das zweite den der kaiser als gewandter und wohl nur der deutsche

orden auf seiner seite steht und johanniter und templer gegen sind genau

wie die kirche im heiligen land und der papst auch unter den regenten die an

kreuzzug teilnehmen

sticht vor allem friedrich der zweite hervor im februar 1229 kann er aufgrund

seiner verhandlungen mit sultan al kamil jerusalem kampflos übernehmen mit

diesem erfolg im rücken lässt er sich in der heiliggeistkirche zum könig von

jerusalem grünen die ritter des deutschen ordens sitzen dabei in der

ersten reihe

deshalb wird das war doch aus einem anfangs als er hat den davon abgebracht

bei der krönungszeremonie christliche elemente einfließen zu lassen

er wusste dass sich dadurch das bereits gespannte verhältnis zwischen dem

exkommunizierten kaiser und papst gregor i 9 uhr weiter verschlechtert hätte

jerusalem ist für die christlich und friedrich der zweite hat bewiesen dass

die christen des orients ihre präsenz im heiligen land auch ohne waffengewalt

aufrechterhalten können

aber er verlässt jerusalem nur wenig später und ohne führung feiern die

christen des orients stehen rivalitäten der retter der verschiedenen

königreiche zum opfer

hermann von salza muss seinen orden unbedingt vor den sich abzeichnenden

konflikten in sicherheit bringen

als lohn für seine beratertätigkeit erhält er von friedrich dem zweiten

dieburg more ford die einige dutzend kilometer südlich von akku auf einem

höhenzug steht

die festung wird zum hauptquartier der deutsche reiter in den folgejahren

rekrutiert die orden neue mitglieder und breitet sich vor allem in europa aus

nach dem verlust akkus im jahr 1291 ist der orden gezwungen das heilige land ein

jahrhundert nach seiner gründung zu verlassen

das tätigkeitsfeld des ordens wird größer und reicht zunehmend über das

heilige land hinaus

man geht davon aus dass es um 1250 etwa 1600 meter drüber gab ohne die zahl der

priester und laien brüder einzurechnen

davon waren aber lediglich 400 tatsächlich im heiligen land ungefähr

600 waren im baltikum und die restlichen 600 lasten aufbürden überall in europa

das dreizehnte jahrhundert ist für europa eine periode relativer

prosperität die zeit seit dem jahr 1000 ist von einem frieden geprägt der die

expansion der landwirtschaft den kulturellen austausch und den ausbau der

städte begünstigt

der religiöse eiferer de kreuzzugs bewegung begleitet führt auch zum bau

der kathedrale

steinmetze bildhauer dieser dachdecker und baumeister ziehen von baustelle zu

baustelle die städte überbieten sich beim bau immer höherer noch weiter gen

himmel strebende gotteshäusern

bezahlt werden diese bauten von den gläubigen

als ein ort des gebets der zusammenkunft und des austausches wird die kathedrale

zum symbol der wieder erlangten macht der städte die ritterorden profitieren

ebenso wie die religiösen orden von den spenden von den rittern wird erwartet

dass sie die grenzen der christlichen welt schützen

von osten her fallen regelmäßig nomadenstämme aus asien ein

im süden drohen die araber in diesem klima kommt hermann von salza auf den

gedanken einen eigenen christlichen staat zu gründen

der von den deutschschweizern entsprechend der ordensregel regiert

wird

die systematik ist überall dieselbe kleines christliches gebiet am rande

eines staates mit haydn kampf verbunden und der möglichkeit über die grenze in

das heilige land hinaus vorzugehen und daraus ein territorium zu eine

entsprechende gelegenheit bietet sich 1211 als könig andreas der zweite von

ungarn

die deutschrocker zu hilfe ruft und die ostgrenze seines reichs gegen die kic

akten zu verteidigen

dieser muslimische volksstamm bedrängte die völker transsilvanien es

fortlaufend die deutsche britta agieren hier als private miliz als söldner

truppe mit dem auftrag die verteidigung des ungarischen königreiches zu

gewährleisten

als gegenleistung erhalten sie einen kleinen teil des kreisgebietes bald geht

eine ganze region in den besitz des ordens über meine grenzen und ich gebe

euch dafür ein kleines stück meines königreichs hat anfänglich ganz gut

funktioniert aber dann gab es probleme

die deutschen wollten auf diese länder reihen ihrer eigenen herren sein und

haben sich recht herausgenommen die ihnen nicht zustande als kriegserprobter

und gut organisierte ritter versahen sie ein land mit einer reihe kleiner

befestigungsanlagen um seine sicherheit zu gewährleisten

dabei haben sie die gelegenheit genutzt um die gebiet ein wenig zu erweitern

sie gründen kronstadt das heutige brasov rumänien um den bestand ihrer

bauten auf lange zeit gesichert verwendeten sie steine als baumaterial

gestein bauweise war jedoch ein privileg der königsmacher und nur für

königliche bauten vorgesehen

bei ihrer ankunft auf ungarische meist gebiet hatten die deutschen reiter den

plan dort eine völlig unabhängige nordenstadt zu errichten sie wollten

nicht nur von der örtlichen kirche sondern auch von den politischen

machthabern unabhängig sein

hermann von salza nutzt seine beziehungen zu papst gregor dem neunten

und erreicht dass die vom ungarischen könig überlassenen ländereien direkt

der herrschaft roms unterstellt werden

damit ist ein erster schritt zur kontrolle durch den norden getan

für andreas den zweiten ist das ein schritt zu viel er wendet sich an die

ungarischen bischöfe um seinerseits die päpstliche gerichtsbarkeit anzurufen

das ist ein beruf gibt den könig von ungarn in allen belangen recht

bestätigt dass die deutsche richter nicht nur mit ihren steinbauten geltende

privilegien missachtet haben sondern auch den könig von ungarn jeglicher

unterordnung verweigern wolle der papst die meinung die ordensritter sollten

weiterhin auf bulgarischem gebiet bleiben

für könig andreas den zweiten ist das nicht akzeptabel

1225 werden die deutsche ritter gezwungen um ganz zu verlassen

für hermann von salza ist der traum vom unabhängigen staat zunächst in die

ferne gerückt

und er muss wieder ganz von vorn anfangen die von den deutschschweizern

hinterlassen anbauten werden nach und nach von bauern und händlern in

beschlag genommen

dorfgemeinschaften und stehtische magistrate kümmern sich nun um den

erhalt dieses in europa einzigartigen netzwerkes befestigte domänen den

deutsch rockern offenbart sich bald eine neue möglichkeit in den besitz von land

zu gelangen

polen ist von inneren spannungen als auch von übergriffen heidnischer

preußen geschlecht designer nordgrenze betroffen wie zuvor andreas der zweite

von ungarn braucht konrad von masowien einher und die grenzen seines

herrschaftsgebiete zu sichern

er träumt von einem wiedervereinten polen und will seinen sitz in krakau

nehmen der historischen hauptstadt des königreichs das politische interesse

der polnischen fürsten war allein auf das königreich polen gerichtet das in

vier oder fünf teile gespalten war

sie hat nicht die absicht das land der preußen zu erobern

wenn also ein ordens her dass zum schutz man so wie uns geholt wurde bei dieser

gelegenheit preußischen territoriums bemächtigte wäre das nicht weiter

tragisch zwischen polen und in deutschland dann bestand fast 100 jahre

lang ein sehr gutes verhältnis

in der folge gab es probleme als lohn für die geleisteten sicherheitsdienste

über eignet konrad von masowien hermann von salza das kulturland

die bedingungen der über eignung werden in einem vertrag festgehalten in der

herzog unterzeichnet

das originaldokument ist verschollen es gibt lediglich noch abschriften manche

zweifeln an der echtheit des textes

ich persönlich halte ihn für echt und konrad von man sowie in athen

unterzeichnet obwohl er dazu nicht verpflichtet gewesen wäre

ich denke dass der orden rechtsgelehrte mit der abfassung beauftragt hatte

die den deutsch rockern einen perfekten vertrag vorlegen wollten jeden aspekt

berücksichtigte und ihnen sämtliche möglichen rechte in diesem gebiet

einräumte

hermann von salza hat aus den misslichen erfahrungen in ungarn gelernt

diesmal muss der orden als legaler souverän der von ihnen eroberten

gebiete bestätigt werden diese souveränität kann jedoch nur der papst

gewähren wurde 1234 gestellt und 1200 52 uhr kunde also mit einem goldenen aus

die aber rückdatiert auf 1286 auf den hof auf dem das preußen unternehmen zum

ersten mal besprochen

nach dem chronisten und priester bruder des ordens peter von duisburg hat

hermann von salza zunächst drei ritter zur erkundung der neuen gebiete

ausgesandt

er berichtet weiter dass die erste handlung der deutsch-rapper darin

bestanden habe einen baum als wachturm auszubauen

so geht für hermann von salza am ende seines lebens doch noch der große traum

in erfüllung er hat seine morgen an land verschafft

über das wir regieren kann sie haben an der weichsel mehrere befestigungsanlagen

errichtet dienen als basis für die eroberungszüge und gleichzeitig zur

verteidigung gegen die angriffe preußischer stämme dienten

nachdem sie die ostsee erreicht hatten

sind sie an der küste weiter nach osten vor gerückt und haben zwischen walter

und königsberg festungen errichtet der ort besetzt das gesamte preußische land

bei ihrem vormarsch nach norden verbinden sich die deutschen reiter mit

einem anderen kreuzfahrer orten die in der schwerter brüder die vereinigten

truppen ziehen gemeinsam ostwärts bissingen im april 1242 das gewaltige

her des russischen fürsten alexander newski widerstand leistet

auf dem zugefrorenen ostsee treffen die beiden her aufeinander

alexander newski ist aus dieser schlacht als held hervorgegangen und wurde in der

folge zu einer mythischen figur die der sowjetische regisseur sergej eisenstein

in dem von stalin in auftrag gegebenen film verewigt hat

die russischen herre bringen den deutschen reitern eine vernichtende

niederlage bei der vormarsch nach osten ist beendet der deutsche ritterorden

zieht sich daraufhin wieder nach westen zurück auf das gebiet nördlich des

königreichs polen das auf betreiben des herzogs ladislaus ellenlang langsam

zurück zur einheit findet

zum zeichen dieser neuen epoche bezieht er schloss wawel in krakau

die historische residenz der polnischen könige 1308 folgte dem beispiel seines

vorgängers konrad von masowien und wendet sich an die deutsche wetter

diesmal gilt es die deutschen truppen des herzogs von brandenburg zu

vertreiben

die danzig besetzt haben die deutsche seite führen diesen auftrag aus nehmen

dann aber angebliche differenzen über die ihnen zustehende entlohnung zum

vorwand die besatzung des schlosses schnyder zu machen und sich selbst der

stadt zu bemächtigen besetzen danzig und erobern innerhalb eines jahres ganz

pommern ab diesem augenblick sind die deutsch-britische für polen zu einer

gefahr geworden

mit diesem vorgehen hat der orden seine stärke bewiesen

er beginnt mit der schaffung eines regelrechten staates eines

herrschaftsgebiete schmidt eine gemischte bevölkerung ostdeutschen

preußen und polen die teils christlich und als heidnisch sind hauptstadt des

kreuzfahrers staates wird marienburg und die deutsche abwehr und dort eine der

größten burganlagen des europäischen mittelalters hermann von salza traum hat

sich erfüllt

im 14 jahrhundert zwingen die deutsche ritter den ansässigen

bevölkerungsgruppen eine völlig neue staatsform auf an deren spitze der

hochmeister steht das macht jedoch keinesfalls absolut ist

der hochmeister wird von einem 13-köpfigen ordens kapitel auf

lebenszeit gewählt

er ist oberhaupt des deutschen ordens und fortan auch oberhaupt eines staates

dessen geschicke er über die institution eines generalrats lenkt den

mann als die eigentliche regierung bezeichnen kann

der generalrat besteht aus fünf sogenannten großes gebiet liga der

große kontur hat die aufsicht über den orden schatz immortals marshall

untersteht das heer der oberste trapp ihr ist für die verwaltung zuständig

der orden ist wrestler verwaltet das finanzwesen und der große später wacht

über die krankenpflege und das gesamte spitalwesen der vom deutschen orden auf

russischem boden errichtete start war in europa allgemein anerkannt er verfügte

über eine städtische struktur in der die entscheidenden verwaltungsfunktionen

nur von ordensmitglieder jedoch nicht dass die politischen eliten der städte

und führender ordensritter vom politischen leben ausgeschlossen wurden

der generalrat regelt das leben auf dem gesamten staatsgebiet konsultiert dabei

aber wie in europa üblich auch das stadtberger thum und den preußischen

adel

die deutschen haben teilweise sehr moderne strukturen geschaffen

sie hatten die vollständige kontrolle über ihr staatsgebiet und ihre grenzen

waren gut gesichert

ihr territorium war durch ein system von burgen sogenannten com enden in einzelne

verwaltungseinheiten unterteilt

sie hatten ein eigenes postwesen mit speziell dafür vorgesehenen werden das

in ganz europa für seine effizienz berühmt war

um die kommunikation zwischen den komponenten und innerhalb des gesamten

herrschaftsgebiet zu gewährleisten hat der orden einen postdienst eingerichtet

dessen pünktlichkeit in europa einmalig ist

innerhalb von zwei tagen können nachrichten von einem ende des landes

zum anderen übermittelt werden

dieser frühe postdienst ermöglicht der verwaltung eine zu dieser zeit einmalige

effizienz der orden prägt eigene münchen die im gesamten

herrschaftsgebiet gültig sind

die finanzierung der verwaltung wird durch einen wechsel steuer gesichert die

staatsmacht kann sich somit auf eine gesunde finanzlage stützen

während sich die europäischen monarchen im westen bei ihrem streben

souveräne staaten zu schaffen schwer verschulden für westeuropa beginnt eine

periode der regression der deutschorden staat bleibt davon unberührt

der deutsche orden hat auch andere betriebe vor allen dingen getreide über

rohstoffe der marienburg und getreidehandel und dann stand handel vor

allen dingen über den grundstückskauf von königsberg die der bernstein gegen

vor allen dingen nach lübeck gezogen weil er zudem

andré an die dort hatte musste herrscht hergestellt hatte die stätte des ordens

start sind mitglieder der hansel einer vereinigung von handelsketten auf seiten

des ordens handeln die preußischen kaufleute europaweit mit holz und

getreide bis nach flandern und in den mittelmeerraum im gesamten

herrschaftsgebiet entsteht ein stadt bürgertum danzig wird zum größten

hafen der ostsee

das land verfügt über tausende von 10

die fische überfluss liefern es gibt obst und auch exotische gewürze sind

erhältlich

die kochkunst entwickelt sich und die gerichte ob fleisch oder wild werden

raffinierter laut der legende wurde der einzige raum ob der jemals in diesem

staat stattfand von küchen begangen um an die schatztruhe des ordens zu

gelangen sollen sie die küchendecke durchbrochen haben

die mahlzeiten werden nach klösterlicher süd im refektorium

eingenommen

die ordensbrüder sitzen an langen tischen nebeneinander während aus der

bibel vorgelesen wird

es wird noch mit den fingern gegessen und man trinkt wasser oder das vor ort

gebrauten bier

bisweilen gibt es auch deutschen oder italiener shen wei die bauwerke der

deutsch rapper sind äußerst durchdacht

sie haben eine fußbodenheizung entwickelt die mit warmluft betrieben

wird

frisch und abwasser werden getrennt und auch das system der toiletten ist neu

den weg zum wirklichen weist ein teufel der gerade sein geschäft verrichtet

denn die toiletten werden an einer stelle des gebäudes eingerichtet wo sie

das wohlbefinden der bewohner möglichst wenig stören

dieses bemühen um hygiene war damals eher unüblich

die befestigungsanlagen sind sich alle sehr ähnlich

unter anderem wurde der hochmeister des ordens dadurch weiterhin seine macht

demonstrieren bald entstehen überall wurden die wohnraum für die ritter und

räumlichkeiten für die verwaltung bieten

sie bestehen in der regel aus vier unabhängigen flügeln mit einem turm an

jeder ecke und einem fünften höheren turm als bergfried

die dächer über klagen die fassaden um die einnahme der gebäude zu erschweren

die gesamte architektur einschließlich der religiösen folgt dem prinzip der

befestigungsanlagen die innenhöfe spielen dabei eine echte da man nur

über sie in einem jeweils anderen gebäudeteil gelangen kann

der orden rekrutiert aus dem gesamten heiligen römischen reich deutscher

nation ausschließlich angehörige des adels die mindestens vier generationen

adels zugehörigkeit nachweisen können bei der aufnahme muss dass man nichts

gelübde abgelegt und der schule geleistet werden die feinde des

christentums zu bekämpfen

es gab damals in königsberg eine art institution eine nachahmung der

legendären tafelrunde

es handelte sich um eine ehrentafel deren plätze verdienten kämpfern

vorbehalten waren

das bankett fand in anwesenheit des hochmeister des deutschen ordens stadt

und für die anwesenden war es eine große ehre von ihm in königsberg oder

marienburg empfangen zu werden

und an dieser tafel platz nehmen zu dürfen die gesamte ritterschaft europas

schaut zunehmend auf diesen staat der die ideale ihrer gesellschaft zu

deutlich verkörperte man trifft sich dort um feste zu feiern und beutezüge

zu unternehmen

dabei kommt es auch zu übergriffen auf heidnisches gebiet und die deutsche

wetter sprechen eine deutliche mahnung aus an alle die versucht sein könnten

ihre macht in frage zu stellen

der künftige heinrich der vierte von england ist dort ebenso anzutreffen wie

graf schon de bussy co

einer der schillerndsten vertreter der mittelalterlichen ritterschaft

diese wird schließlich als marschall von frankreich in der schlacht von asa

kur von den engländern gefangen genommen

um ihn eine große schlachten bei denen sich zwei heere gegenüber stehen waren

im mittelalter eher selten häufiger kam es zu kleineren einzel attacken und

raubzügen bei denen etwa eine burg überfallen ein dorf nieder gebrannt

bauern getötet wurden der orden heißt auch reuige sünder willkommen

die für ihre taten büßen wollen sie können an der seite der deutsche

richter gegen die heiden aus dem norden kämpfen und die brutale tradition der

kreuzzüge fortsetze und sind dann normalerweise entweder im sommer oder im

winter meist sind sie ausgezogen von racknitz aus

durch die so genannte in zwei oder drei tagen kann sie dann in das litauische

land und haben dort schwierigkeit bestand darin das geraubte gut dass

viele menschen so schnell wieder zurück zu transportieren in das sichere

königsberg ragnitz dass die katholischen verbände sie nicht

überwältigen konnten

aber 1386 ändert sich das kräfteverhältnis zwischen den

deutschen reitern und ihren nachbarn grundlegend der bedeutende branche

chronist janukowitsch hat die ereignisse aufgezeichnet

die geschichte beginnt damit dass der im sejm vertretenen polnischer adel hedwig

von honshu zur neuen herrscherin bestimmt im juli 1386 wird sie mit dem

litauischen großfürsten ukr vermählt der seinerseits vom adel zum könig

polens dirigiert wird durch diese heirat wurde litauen christianisiert und

zählte nun zum kreis der christlichen staaten gegen die heiden vorzugehen ist

kein problem

schwieriger ist es einen krieg gegen christen zu rechtfertigen

die deutsche seite wollten ihren kampf gegen die litauer fortsetzen und haben

behauptet jajalo ist gar kein richtiger christ ergibt sich nur den anschein

auch fürst witold und die anderen fürsten der region haben sie

gleichermaßen beschuldigt und gesagt wir haben es mit haltung zu tun

das sind keine wahren christen und deshalb können wir den krieg fortsetzen

1409 kommt es zum aufstand in einem teil litauens den der orden für sich

beansprucht

das nunmehr katholische litauen unterstützt die aufständischen

da ist dieses gebiet als sein eigentum betrachtet polen bietet der neue

deutschen verbündeten heimlich hilfe an

der deutsche orden hat inzwischen einen neuen hochmeister gewählt

ulrich von jungingen ist ein kämpfer und plädiert dafür der neu

entstandenen allianz zwischen polen und litauen unbeugsam entgegenzutreten

die spannungen zwischen beiden staaten steigt erzbischof nikolaus kurowski wird

von den polen nach marienburg entsandt um den weltmeister zu warnen

nach der chronik des hindukusch soll er ihm folgendes gesagt haben

hochmeister er sollte wissen dass wir einen einmarsch in das mit uns

verbündete litauen nicht dulden werden

wir werden sonst dasselbe in preußen tun die antwort des hochmeister zwar

deutlich

wenn dem so ist greife ich lieber den kopf an als die glieder und er städte

und dörfer als köder landstriche

ulrich von jungingen hat polen den krieg erklärt

die preußischen truppen überschreiten die grenze marschieren in polen ein und

verwüsten burgen und dörfer

könig ag lu startete einen gegenangriff kam dabei jedoch lediglich die stadt

blomberg zurückerobern

doch nah bei ihren versuchen den konflikt mit dem deutschen orden vor

ausbruch eines krieges diplomatisch beizulegen fanden polen und litauer kaum

unterstützung mitteleuropäische herrscher wie den könig von böhmen und

ungarn

der kaiser des römischen reiches deutscher nation oder die vom iranischen

fürsten standen sämtliche auf seiten des deutschen ordens in beiden lagern

gibt es vier behaftet diplomatische aktivitäten in allen teilen europas

sind gesandte unterwegs um allianzen zu knüpfen die für den ausgang des

bevorstehenden krieges entscheidend sein kann

der deutsche orden sichert sich die unterstützung des ungarischen könig

sigismund von luxemburg der seine truppen an der grenze zum königreich

polen sammelt

in beiden ländern ist die metallverarbeitung auf einem hohen

technischen stand und die werkstätten müssen schwerter schilde lanzen

armbrüste und auch kanonen liefern jeder staat verfügt über ein eigenes

spionagenetz und die kriegsvorbereitungen und pläne des

gegnerischen lagers zu erkunden

bei diesem spiel gewinnen die polin die oberhand

dezember 1409 fand in preislich dort ein geheimtreffen zwischen könig marke

slavia kilo großfürst wie toll und dem kanzler der krone nikolaus bei diesem

treffen wurde der plan für den feldzug von 1410 beschlossen

der plan sieht mehrere zeitgleiche angriffe polnische und litauische

truppen auf preußischem territorium vor die verhindern sollen dass die

ordensritter das eigentliche ziel des manövers erraten die festung marienburg

herz und regierungszentrale des deutschen ordens

um dieses ziel zu erreichen müssen die polnischen und litauischen verbündeten

zunächst ihre truppen zusammenführen und dann die weichsel überqueren

hierfür haben die polen den heimlichen bau einer mobilen brücke vorgesehen die

im wald verborgen wird und erst im letzten moment zum einsatz kommt

den ganzen winter hindurch wird unter anleitung des meisters jarosch ua an

diesem 500 meter langen bauwerk gearbeitet auf dem 20.000 reiter den

fluss überqueren sollen im juli 1410 bricht der krieg aus preußen wird an

mehreren stellen von polnischen truppen angegriffen

der hochmeister wird von den ereignissen völlig überrascht

ohnmächtig muss er den angriffen zu sehen deren logik er noch nicht

durchschaut

dann wird er von seinen aufklären informiert dass die angreifer die

weichsel überquert haben

er weiß jetzt dass ihr eigentliches ziel marienburg im herzen seines staates

ist berichtet

als der könig von polen mit seinem heer und seinen kriegsmaschinen an die

weichsel gelangt war überquerte er die wunderbare brücke die auf einem schiff

aufgelegt war

jetzt beschließt der hochmeister ebenfalls seine truppen in die schlacht

zu werfen ihre folgen einer strategie der mobilen kriegsführung

sie bleiben in bewegung und verlagern sich ständig was man kann die

truppenbewegungen der polen wie auch der deutsche reiter im vorfeld der schlacht

von tannenberg sehr gut nachvollziehen

die kohlen folgen ihrem plan und marschieren nach der vereinigung ihre

truppen richtung marienburg

zuvor müssen sie jedoch noch die drei bands klären

die deutsche bahn mit einem gewissen weitblick ausgestattet und hatten die

möglichkeit ins auge gefasst

das jagdjahr lot die drei bands in richtung marienburg überqueren würde

auch voraus dass der übergang bei grauem erfolgen musste da es dort eine

furt gab die deutsche richter haben dann im juni noch vor ausbruch des krieges

diesen ort befestigt

die chronik berichtet dass die polnische vor gut bei erreichen der greven's

zufällig auf die vorposten der deutsch-rapper gestoßen ist könig

arguello weiß nun dass die deutsche wetter den weg über den fluss

blockieren und entscheidet sich zur änderung seiner pläne

er geht mit dem gesamten herum und bemächtigt sich in einem blitz manöver

der stadt gegen burg

dadurch öffnet sich im durch eine schmale passage zwischen zwei seen der

weg nach marienburg beim kampf um die stadt kommt es zu bränden

der feuerschein verrät den truppen der deutsch-rapper die position von jajalo

sphäre der hochmeister entscheidet sich mit seinen truppen gegen ihn anzutreten

in der nacht vom 14 auf den 15

juli bricht der hochmeister um mitternacht herum mit seinem gesamten

her in richtung dannenberg auf

nach einem marsch von rund 24 km stehen sie gegen 8 uhr morgens unweit der

polnischen truppen die völlig ausgeruht sind ja die losfee er hatte die nacht

überholen können

märz treffen seine männer ihrer letzten vorbereitungen in der kühle des

waldes die deutsche wetter waren die ganze nacht marschiert und stehen jetzt

in der offenen ebene in beiden lagern wird um den sieg gebietet die agnello

dessen truppen im schatten stehen will noch warten bis die sonnenhitze dass

hier der gegner weiter schlecht

dann kommt es zu gewaltigen schlacht die das christliche europa bislang gesehen

hat

in der ebene von grunwald treffen 20.000 polnische reiter und 10.000 vitor auf

annähernd 20.000 mann des deutschen ordens die beiden herre stehen sich

gegenüber die polen auf dem linken und die litauer auf dem rechten flügel sind

in mehreren reihen gestaffelt und verfügen über reserven truppen ulrich

von jungingen entsendet zwei boten der chronik zufolge ließ die agile ihm

folgende antwort zukommen

ich warte bis gott mit den richtigen zeitpunkt nennt und das war eine sehr

erfolgreiche propaganda der könig konnte man sagen dass er mit gott war

ein stimme und übergeben habe und auch den sieg übergeben habe

und das an einem 1 1

die indische lehre des gottes urteils auf dem schlachtfeld als die sonne am

höchsten steht wirft jajalo zuerst die litauischen reiter in die schlacht

der angriff ist heftig aber die kanonen des deutschen ordens geben eine

mörderische antwort

dass diese litauischen diese literarischen reiter nach vorne

geprescht sind aber dann zum sammeln wieder zurückgenommen worden sind

das ist von der seite des ordens als flucht ausgelegt wurden die reihen des

ordens haben sich gelöst in der verfolgung dieser literarischen reiter

und in diese aufgelöste flanke konnte dann vom polnisch litauischen er hinein

gestoßen

die truppen des ordens haben die verfolgung der litauischen truppen

aufgenommen und für die polnischen truppen besteht die gefahr in die zange

zu geraten

um nicht eingekesselt zu werden staaten die polen einen angriff auf die

kavallerie des deutschen ordens

bei dem heftigen zusammenstoß bemächtigen sich die deutschen reiter

der polnischen fahne und rufen den sieg aus

aber die schlacht ist noch nicht beendet die polnischen heiter greifen

unermüdlich weiter an

schließlich gewinnen sie die oberhand und erobern ihrer fahne zurück

in einem weiteren manövern mit der hochmeister seine truppen und stellt sie

für einen letzten angriff neu auf

der erfolg bleibt aus die deutsche wetter werden eingekesselt und ihr

hochmeister sowie zahlreiche hohe würdenträger des ordens finden den tod

ein kundschafter trägt die nachricht von der niederlage des deutschen heeres

zur marienburg die ohne soldaten und waffen jetzt schutzlos ist

erst nach drei tagen ist das polnisch litauische er dann aufgebrochen um die

marienburg einzunehmen

also das zentrum der ordensverleihung diese ruhepause auf dem schlachtfeld war

sicherlich ganz entscheidend dafür dass der orden die marienburg stärker

befestigen konnte

mehr truppen noch hinein konnte um einer solchen belagerung standzuhalten

während die überlebenden in völlige auflösung nach marienburg flüchten

wird heinrich von plan eine der befehlshaber der ordensritter nicht an

der schlacht teilgenommen hatten die stadt berufen

angesichts der völligen niederlage des heeres übernimmt er das kommando und

organisiert die verteidigung der hauptstadt in der nacht treffen die

ersten polnischen soldaten ein

vor den mauern der stadt beginnt eine schlacht

4000 verteidiger der burg stehen dem herkömmlicher gerlos gegenüber

sie kämpfen bis zum äußersten und die polnischen verluste sind schwerer als

auf dem schlachtfeld von grunwald

nach zwei monaten hätten die polen die belagerung auf ein jahr nach der

schlacht bei tannenberg mit 1411 zwischen polen und dem deutschen orden

der frieden von 1000 autos gehandelt dessen bedingungen für die deutsche

wetter nicht allzu hart ausfallen

außer der zahlung einer geldsumme müssen sie einige ihrer gebiete abgeben

aber nicht so viele wie polen ursprünglich verlangte das beweist dass

trotz der schweren niederlage der deutsch-britische polen nicht über

genügend kräfte verfügte um dem orden härtere friedens bedingungen zu

diktieren

man kann diesen frieden letztlich fast als kompromiss bezeichnen

die schacherei um ländereien ändert nichts daran dass der ab jetzt vom

verein in polnisch litauischen königreich umschlossen nordenstadt

verwundbar bleibe

im november 1414 wird das konzil von konstanz einberufen

es soll dem schisma ein ende setzen dass damals die westkirche spaltet die

bischöfe müssen über die gebiet streitigkeiten zwischen polen und im

orden stadt entscheiden

beide lager bringen ihre argumente vor

der dominikaner johannes von falkenberg vertritt dabei den deutschen orden und

beschuldigt den könig von polen sich nicht wie ein katholischer harscher zu

verhalten

die beschuldigung die tria und erregt das missfallen eines teils der bischöfe

das investitions gericht wird angerufen und verurteilt johannes von falkenberg

wegen seiner äußerungen die man als verleumderisch ansieht die deutschen

reiter haben eine diplomatische niederlage erlitten

im 54

kommt es zu einer erhebung des preußischen bundes gegen den deutschen

orden mit überwältigendem erfolg

ein großteil der ordnungsbehörden wird vom preußischen bürgern oder wird dann

eingenommen

der polnische könig kasimir der 40 jährige nahm in der folge bedenkenlos

das angebot der preußischen staaten an den deutschen orden staat dem

königreich polen einzugliedern

der aufstand der preußen löst einen bürgerkrieg aus der erst nach 13 jahren

beenden wird

sämtliche finanziellen und militärischen ressourcen verloren hatte

konnte er die tschechischen und schlesischen seltener in seinen diensten

nicht mehr bezahlen müsse stadthauptmann von marienburg hat sich

dann mit den kommandanten andere burgen und städte gesprochen und sie haben

gedroht man werde alle ankündigt kasimir verkaufen wenn der sold weiter

ausblieben

1457 muss der hochmeister schließlich seine burg verkaufen um die söldner zu

bezahlen die in seinen verbliebenen machtbereich sichern sollen

er gibt marienburg auf obwohl es niemals beobachtet worden war

königsberg wird die neue hauptstadt der rechtlich noch unter der herrschaft des

ordens verbliebenen bürger und bauern in den städten und dörfern mit seinen

ländereien und bauwerken verliert der orden auch die autorität über eine

bevölkerung die nicht weiter von ordensbrüdern regiert werden will

der krieg mit polen und litauen und die entschädigungszahlung für den

anschließenden frieden haben den orden finanziell ruiniert

für die bevölkerung ist die allzu lang aufgezwungene militärische ordnung und

dreckig geworden

eine lösung zeichnete sich erst 1525 ab als der damalige hochmeister albrecht

von hohenzollern sich der lutherischen lehre anschluss und in der folge den

orten säkularisierte preußen wurde lutherisch herzog albrecht erkannte die

oberhoheit der polnischen krone an und wurde zum wasser holen

damit endet die 300 jährige geschichte des deutschen ordens der sich fortan

wieder der aufgabe zuwendet aussteller hervorgegangen war der nächstenliebe

auch heute noch sind seine mitglieder diesem ideal verpflichtet

echte ritterschaft kennt nicht nur die zeit gebundene form des schwertkampfes

die vergangen ist

vielmehr ist der einsatz für das reich christi der schutz der wehrlosen die

hilfe für bedrängte verachtete und notleidende die eigentliche haltung des

ritterlichen menschen

die suchen die brüder und schwestern und laien mitglieder des deutschen

ordens

getreu dem ordens motto helfen und heilen gemeinsam zu verwirklichen

das von den deutschen ordensritter mehr als 200 jahre regierte herrschaftsgebiet

wurde zur wiege des preußischen staates die bewegte geschichte des ordens aber

wurde zum mythos den slawischen und deutschen nationalisten gleichermaßen

für sich beanspruchen

Download Subtitles Download Video Download Audio

↑ Return to Top ↑