Deutsche Sprache > Der Mantel Gogol Hörbuch Deutsch Audio Book German

Abschnitt 1 vorn der Mantel

dies ist eine Libri Box Aufnahme

alle Libri Box Aufnahmen sind lizenzfrei und in öffentlichem Besitz

weitere Informationen und Hinweise zur Beteiligung an diesem Projekt gibt es

bei Libri box-promoter Haug

der Mantel

von Nikolai Wassiljewitsch Gogol

übersetzt von Wilhelm lange

Abschnitt eins

in einer russischen Ministeriale Abteilung

aber es ist wohl besser ich sage nicht in welcher Ministerial Abteilung es war

es gibt in Russland kein empfindlicher das Menschengeschlecht als das der

Ministeriale Regiments Sound Kanzlei Beamten

Coates alles Essen

was man unter der Bezeichnung «William Tell zusammenfasst

jeder glaubt Sven eher irgendwie gekränkt wird

die ganze Klasse seien seiner Personen beleidigt

kürzlich so soll ein Missbrauch Nick

welche weiß nicht mehr in welcher Stadt

einen Bericht verfasst haben der den Zweck hatte zu beweisen

das die Erlasse der Regierung nicht mehr befolgt würden

Tasman ist sogar Waage

den Heiligen Titel ist Party nickt

in verächtlichen Sinne auszusprechen

und zur Begründung seiner Behauptungen legte er seinem Bericht einen ungeheuren

Folianten bei

der eine Art Prozent Roman enthielt

in dem auf jeder zehnten Seite ein ist Catenic vorkamen stellenweise sogar in

vollständig betrunkenem Zustand ein

um daher von vornherein einen etwaigen rocker- Mazzi ohnen einen Riegel

vorzuschieben

wenn ich lieber die Ministeriale Abteilungen die der Schauplatz meiner

Geschichte ist

nicht mit und zweifelhafter Deutlichkeit angeben

und vorsichtshalber sagen

in einer gewissen Kanzlei

in einer gewissen Kanzlei war ein gewissermaßen angestellt

ein Beamter von

ich kann es nicht verhehlen von 07 ich unscheinbarem äußeren

er war von kleiner Statur

sein Gesicht war ein wenig Bokel narbig

das paar ein wenig Rot

an der Stirn ziemlich weit zurück gewachsen

beide Schläfen und Wangen waren von rund sollen durch Furcht

von anderen Unvollkommenheiten zu Schweigen

so das äußere Bild unseres Helden

wie ist das Petersburger Klima zugerichtet hat

was seinen Beamten Rang anging denn

bei uns muss man vor allen Dingen den Beamten Rang angeben

so war er was man einen die wiegen Tieto Lahr Rat zu nennen pflegt

eines jener unglücklichen Wesen

über das die in männiglich bekannt sich verschiedene Schriftsteller lustig

machen

welche die schlechte Gewohnheit haben Leute anzugreifen die sich nicht

verteidigen können

der Name unseres Helden Varon Barth Markt gehen

sein Tor auf

Pfund Vaters Name

aka-aki Acar kath

vielleicht findet der Leser diesem Namen ein wenig seltsam und gesucht

aber er kann versichert sein dass ich sie durchaus nicht gesucht habe

und dass die Umstände ist so gefügt

das ist gar nicht möglich war im anderen Namen zu geben

das ging folgendermaßen zu

Acker Kiaka Kiwit Strahm

denn mein Gedächtnis mich nicht irre führt

in der Nacht auf den 21 10 März zur Welt

seine selige Mutter die Frau eines Beamten und zugleich ein sehr gutes weit

traf wie sich's gehört

sofort Anstalt ihr Söhnchen taufen zu lassen

die Mutter wüteten noch dass der Tür gegenüber aufgestellte Bett

zu ihrer rechten stand der Pate

Yvan je Warnung Ritchie Roche gehen eine sehr bedeutende Persönlichkeit

der beim Senat reges treiben Europa

zu ihrer linken die Partien

Adeline als Senior noch Namen Biologe USC Kopf mit Namen

die Frau eines Polizeiinspektor aus

eine Dame von seltenen Tugenden

der Wöchnerinnen wurden drei Namen zur beliebigen Auswahl für den Täuflingen

vorgeschlagen

Mogli OWS guck iOS und Prostata CIOs

sagte die Wöchnerinnen

solcher Namen gefallen mir nicht

um ihren wünschen entgegen zu kommen wurde der Kalender auf einer anderen

Seite aufgeschlagen

und zum Vorschein kamen die zwei Namen wie viel ihn unter war Ach Artos

das ist ja wie eine Strafe Gottes

meinte die Mutter

was sind das alles für einen Namen

niemals in meinem Leben habe ich sie gehört

er hat er es noch an dat oder warum auch April viele und war ratlos

abermals wurde der Kalender aufgeschlagen

da standen PAF sie Karachi und 2 Watch the Sea

nun

ich sehe sagte die Mutter

das ist offenbar Schicksal

wenn es gar nicht anders geht

dann macht er den Namen seines Vaters bekommen

sein Vater heißt Acker aktiv

Make some meinetwegen auch aka-aki heißen

auf diese Weise kamen die Namen ab Karki Arcor kath zustande

das Kind wurde getauft

wobei es weinte und schrie ihre und allerlei Grimassen machte

als hätte es vor ausgeführt

das ist eines Tages Tieto Lahr Rat werden würde

wir haben dies alles so gewissenhaft erzählt

damit der Leser sich selbst überzeugen sollte

das ist gar nicht anders zu gehen

und der kleine Racker Kate einen anderen Namen gar nicht erhalten konnte

zu welcher Zeit aka-aki Jakaya Kikwete schien die Kanzlei eintrat

und wer ihn zu seiner Stelle verhalf

dessen vermag sich kein Mensch mehr zu entsinnen

wie viele Vorgesetzte aller Art die sich auch ablösten

alle sagen ihnen auf ein und demselben Platze

in derselben Haltung

mit derselben Arbeit beschäftigt mit demselben Titel

so dass man glauben musste er sei ganz so wie er war

mit den enthaart den Schläfen und seiner Beamten Uni Formen zur Welt

gekommen

in der Kanzlei Reimann der beschäftigt war

wurde ihnen keinerlei Rücksicht zuteil

nicht einmal die Büro Diener standen von ihren Stühlen auf

wenn er antrat

ja sie sah nie nicht einmal an

sie achtet in seiner ebenso wenig als wäre eine Fliege durch Sempach 1 Zimmer

geflogen

seine Vorgesetzten behandelten ihn mit kaltem Despotismus

der Gehilfe des Büros Chefs versagte

wenn er ihm einen Berg von Papier und Folie Nase war auf

nicht einmal bitte Fragen sie das ab

oder das ist etwas interessantes eine recht hübscher Arbeit

oder sonst ein angenehmes Wort wie es bei Beamten üblich ist

die eine gute Erziehung genossen haben

aber Alltag ihn nahmen die Aktien

er sah gar nicht darauf

ob man ein recht hatte sie ihn zu übergeben oder nicht

er nahm sie

und begann sofort mit dem abschreiben

seine jungen Kollegen machten ihn zum Gegenstand ihres gesperrt 2 und ihrer

klassischen Weeze

soweit man bei Beamtenbund namentlich bei Kanzlei Beamten von Witz überhaupt

reden darf

bald erzählten sie sich in seiner Gegenwart verschiedene von Lina

Geschichten über seine Lebensweise und seine wird Themen

eine 70-jährige alte

sie behaupteten

Bensi Prügel ihnen

und wer kundig dem sich Bayer Karki waren eher mit ihr vor den Traualtar

treten würde

bald schließen sie Papierfetzen auf sein Haupt herabregnen

und riefen ihm zu es seien Schneeflocken

aber all Car Kit aka-aki Wiltschka Terni ein Wort der Erwiderung auf all diese

Attacken

es war als wäre überhaupt niemand um ihn

selbst auf die Beschaffenheit seiner Arbeit BP das alles keinen Einfluss

trotz all dieser Ablenkungen

machte er keinen einzigen schreibt Fehler

nur wenn der Spaß unerträglich wurde wenn er beim Arm gefasst und so am

schreiben verhindert wurde

dann sagte er

Loxten gemischt dort

warum wollen sie nicht kränken

und es lag etwas Algen Türnich rührendes in diesen Worten

und in der Art wie er sie aussprach

eines Tages begab es sich das Protein erst vor kurzem in der Kanzlei

Angestellter junger Mensch

von dem Beispiel der anderen angestachelt

seinen Witz ebenfalls an ihm üben wollte

dieser plötzlich beim Klang von Acatis Stimme

wie Allende wurzelt dastand

und den alten Beamten von diesem Augenblick an

mit ganz anderen Augen Ansa

es war ihm

mal als ob eine übernatürliche macht ihnen von seinen Kollegen die er hier

kennengelernt

und die eher für wohlerzogene anständige Leute gehalten

Forts ste ziehe

und ihm einen Widerwillen gegen sie Einflüsse

und noch lange nach leer

im glücklichsten Augenblicke ein

sah er das Bild des Armen kleinen Titulare Rats mit der kahlen Stirn vor

sich

und noch immer könnten ihm die Worte im Ohr

lassen sie mich doch

warum trinken sie nicht

und aus diesen Worten wird er noch andere heraus

die Worte

ich bin ich nicht oder Bruder

und da verbaut der junge Mann das Gesicht in den Händen

oftmals über Karnin ein Schauer bei dem Gedanken wieviel Unbarmherzigkeit im

Menschen steckt

wieviel Rohheit in der verfeinerten gebildeten Gesellschaft

sogar in solchen Menschen

die in der Welt als jede lohnt ehrenhaft gelten

nirgends war ein Beamter zu finden der so seiner Pflicht lebte die ADKA Kiyak

aktiviert

Küppers sage ich

er arbeitete mit Liebe mit Leidenschaft

wenn er amtliche Schriftstücke kopierte so sah er eine schöne bunte Welt vor

sich her stehen

der Genuss den ihm das abschreiben gewährte

war auf seinem Gesicht zu lesen

gewisse Buchstaben Malte er mit besonderem Vergnügen

wenn er an die betreffende Stelle kam

so war er ein ganz anderer

er begann zu Lächeln

blinzelte mit den Augen

Kinect die Lippen zusammen

so dass die Leute die ihn kannten auf seinem Gesicht lesen konnten an welchen

Buchstaben er gerade arbeitete

wäre er nach seinem Eifer bezahlt worden

so würde er so seinen eigenen Erstaunen

vielleicht zum Range eines Staatsstreichs im hoben worden sein

allein wie er durfte wie seine Kollegen sich ausdrückten

kein Kreuz im Knopfloch tragen und sich durch seinen Dienst Eifer nur Herr Mohr

Iden zu ziehen

übrigens muss ich erwähnen dass er einmal eine gewisse auf dem ERC samt

Keith auf sich lenkte

ein Direktor

der Hain braver Mensch war und ihn für seine langen Dienste belohnen wollte

befahren ihm eine Arbeit anzuvertrauen

die wichtiger war als die Akten Stücke

die er gewöhnlich zu Kopieren hatte

diese neue Arbeit bestand darin irgendeinen Bericht an eine

Gerichtsbehörden vorzubereiten

die Titel verschiedener Aktionen abzuändern

und hin und wieder das für Wort der ersten Person

durch das der dritten zu ersetzen

Baker Kiew unterzog sich seiner Aufgabe

Haber sie verwirrte und ermüdete ihn derart

dass ihm der Schweiß von der Stirn floss

und er endlich aus rief 9

gibt mir lieber wieder etwas abzuschreiben

und von diesem Augenblick an ließ man ihn bis an sein Lebensende

abschreiben

außer seinem Kopien Chinesisch für ihn nichts auf der Welt zu geben

er dachte nicht einmal an seine Kleidung

seine Uniform die ursprünglich Grün war

hatte eine rötliche Farbe angenommen

seine Halsbänder war so eng und so zusammengeschrumpft

das seien halt obgleich er durchaus nicht lang war Wyatt aus dem Kragen

herausragte

und ungewöhnlich lange erschienen

just wie bei den gibt's Katzen mit beweglichen Köpfen

die Händler in den russischen Dörfern umhertragen um sie an die Bauern

abzusetzen

und immer heftete sich irgendeinen Gegenstand an seine Kleidung

bald ein Stückchen fahren bald das herumflattern der Fragmente eines

Strohhalm ist

zudem hatte er eine eigentümliche Vorliebe dafür

just in dem Augenblick

da irgendein nicht ganz sauberer Gegenstand auf die Straße geworfen

wurde

unter dem betreffenden Fenstern vor überzugehen

und darum trug er steht zu auf seinem Haupt wird Melonen Schalen und ähnliche

Abfälle

niemals in seinem Leben hatte er dem Beachtung geschenkt was sich täglich

auf den Straßen regt und bewegt

und auf das wie bekannt

seine Kollegen mit so scharfen blicken achten

dass sie es sofort bemerken denn auf dem andern Bürgersteig

ein Sterblicher mit zerrissenen Beinkleidern vor über wandert

ein Schauspiel das ihnen steht sein besonderes Vergnügen bereitet

Baka Kiaka Kiel which is a immer nur die sauberen gleichmäßigen Linien seiner

Kopieren vor sich

und nur wenn er plötzlich an die Schnauze eines Pferdes stieß

das ihnen durch die nüchternen seinen Grolsch vollen Atem ins Gesicht blies

bemerkte der wackere East

dass er sich nicht an seinem Schreibtisch inmitten seiner schönen

Abschriften befand

sondern mitten auf der Straße

zu Hause angelangt setzte er sich sofort zu Tisch

verzehrt will in aller Eile seiner Kohlsuppe

und das dann Una irgendwie auf den Geschmack zu achten

ein Stück Rindfleisch mit Knoblauch

er forcierte das nebst dem fliegen und all den Dingen

womit Gott und der Zufall das bestreuen Taten

da war sein Hunger gestillt

dann setzte er sich sofort an den Tisch

und

bergan die Akten abzuschreiben

die er mit nach Hause genommen hatte

warum zufällig keine amtlichen Schriftstücken zu Kopieren

so schrieb er zu seinem eigenen Vergnügen die Akten ab

denen er eine besondere Wichtigkeit beigelegte

nicht wegen ihrer mehr oder minder schönen Fassung

sondern weil sie an irgend eine hohe Persönlichkeit gerichtet waren

wenn der graue Petersburger Himmel

öl in den Schleuder der Nacht gehüllt ist

und das ganze Beamten Volk sein Mittagsmahl je nach dem gastronomischen

Neigungen oder noch der schwere der Börse beendet hat

wenn alles sich erholt von dem Gekritzel der bürokratischen Federn von all den

sorgen und Geschäften

die der Mensch sich oft Runde zu erweisen auferlegt

so will ein jeder den Rest des Tages seinen persönlichen Vergnügen widmen

dieser geht ins Theater jener wandert auf den Straßen umher

und macht sich ein Vergnügen daraus die Toiletten zu betrachten

wieder ein anderer die Razzia einem jungen Mädchen das wie ein Stern in

seinem bescheidenen Beamten Kreise auftaucht

ein paar schmeichelhafte gefühlvolle Worte zu

da und dort macht auch einer einem Kollegen einen Besuch

im dritten oder vierten Stock

indessen einfacher aus zwei Stubenmädchen Vorraum und Küche

bestehenden Wohnungen

die mit einer anspruchsvollen Ausstattung geschmückt ist

zum Beispiel einer Lampe

und irgendeinem anderen nach langen Entbehrungen gekauftem gegen Stande

kurz zu um diese Zeit widmet sich jeder Beamte auf diese oder jene Weise

dem Vergnügen

hier wird über ist gespielt dort Tee mit billigen Bagdad genossen oder Tabak

aus langen pfeifen geraucht

die einen erzählen sich Skandalgeschichten aus den vornehmen

Kreisen

denn in welchen Lebenslagen der ROCE sich auch befinden mag

von der vornehmen Welt vermag er seine Gedanken

nie abzulenken

andere

Diebe nur alte aber immer noch beliebte Anekdoten zum besten

wie zum Beispiel die von den Kommandanten dem gemeldet wird

ein übeltäter habe dem Pferde auf dem Denkmale Peters des großen den Schwanz

abgeschnitten

also auch in diesen Stunden der Erholung und der Vergnügungen

blieb aka-aki aka-aki Willsch seinen Gewohnheiten treu

niemand vermochte zu sagen

dass er ihnen irgendein mal in einer Abendgesellschaft gesehen habe

wenn er sich sagt geschrieben legte er sich zu Bett

und dachte an die Freuden des folgenden Tages an die schönen Kopieren die der

Liebe Gott ihm Morgen anvertrauen würde

so floss das friedliche Dasein eines Menschen dahin

der bei seinen 400 Rubeln Gehalt mit seinem Geschick vollkommen zufrieden war

und er hätte vielleicht ein hohes Alter erreichen können

van Minh nicht einer jener unglücklichen Zwischenfälle betroffen

hätte

die mich bloß die «Tea to La sondern auch die geheimen wirklichen Hof und

anderen Räte bedrohen

selbst die jenigen nicht ausgeschlossen

die niemals einen Rat erteilen oder im fangen

in Petersburg haben alle

die nur ein Jahresgehalt von 400 Rubel Ruder da herum beziehen

einen furchtbaren Feind

und dieser furchtbare Feind

ist unseren nordische Kälte

denn auch behauptet wird sie sei der Gesundheit sehr zuträglich

gegen neun Uhr morgens denn die Beamten der verschiedenen Abteilungen sich in

ihren Büros begeben

zwickt ihnen die Kälte so lebhaft die Nase dass die meisten von ihnen sich

nicht zu helfen wissen

wenn in diesem Augenblick die hohen Würdenträger in eigener Person

derart unter der strenge der Kälte leiden

dass ihnen die Tränen in die Augen treten

RWE müssen erst die Titulare Seite leiden

denen ist ihre Mittel nicht erlauben

sich gegen den strengen Winter zu schützen

haben sie sich in ihrer leichten Mäntel gehüllt

so geht es in aller hast fünf sechs Straßen zu durch einen

dann bei dem Portier haltzumachen

um sich zu erwärmen und zu warten bis ihre bürokratischen Fähigkeiten wieder

Auftauen

seit einiger Zeit im Fantag aktiven im Rücken und an den Schultern sehr

scharfe Stiche

obgleich er den Weg von seiner Wohnung bis zu seinem Büro mit aller macht Lauf

fünf zurücklegte

nachdem er die Sache wohl überlegt gelangte er endlich zu dem Resultat

das sein Mantel

an einer gewissen Unvollkommenheit leiten müsse

wieder in seinem Zimmer angekommen untersucht werde ihn sorgfältig

und bemerkte dass der Geliebte Stoff

rund 2 3 stellen sich so sehr verdient hatte dass er gerade zu durchsichtig

geworden

und dass das Futter zerrissen war

dieser Mantel war seit langer Zeit der beständige Gegenstand von Stichel reden

für die unerbittlichen Kollegen HK Kies

sie hatten ihm sogar den Titel im Namen Mantel geraubt

und ihnen Kapuze getauft

allerdings sie sah dies Kleidungsstück seltsam genug aus

Jahr für Jahr war der Kragen verkleinert worden denn Jahr für Jahr

hatte der Arme Titulare Art ein Stück davon abgenommen

um den Mantel an einer anderen Stelle damit auszubessern

und diese Ausbesserungen verrieten nicht die geübte Hand eines Schneiders

sie waren in sehr plumper Weise gemacht

und nahmen sich überaus hässlich aus

nachdem aka-aki aka-aki Wichser seine betrügen der Untersuchungen beendet

sagte er sich dass er seinen Mantel unbedingt zu Hektor weht Steam Schneider

bringen müsste

der hoch oben im vierten Stock

in einer finsteren Klausel wohnte

mit seinem schielenden Blick und dem Rockenau Beginn Gesicht

Saab mit «Overweight» Storch aus nicht danach aus

als hätte er die Ehre Fracks und Beinkleider für hohe Beamte zu machen

wenn er sich in den Sternen zustande befand

und sich nicht sich so in Beschäftigungen hingab

ich könnte es mir Versagen hier von diesem Schneider zu reden

allein da ist einmal so Brauch ist dass jede in einer Erzählung vorkommende

Persönlichkeit mit der ihr eigenen Physiognomie vorgestellt wird

so muss sich wohl oder übel Petrov EHC Chiltern

Bild Lehmann als er noch in dem Hause seines Herrn als Leibeigener fungierte

da hieß er einfach und Gregor

als er frei wurde glaubte er sich mit einem neuen Namen schmücken zu müssen

zugleich begann er tapfer zu trinken

anfangs nur an den hohen Festtagen

dann allmählich an allen Festtagen die im Kalender durch ein Kreuz bezeichnet

sind

durch diese feierliche Begehungen der von der Kirche geweihten Tage

glaubt eher den Sieg in seiner Kindheit treu zu bleiben

und wenn er seine Frau aus zeigte

so schrieb er sie sei ein weltliches geschöpft

und eine deutsche

von dieser Frau haben wir weiter nichts zu berichten als dass sie das Spectro

which Frau war und dass sie kein Tuchen sondern eine Haube auf dem Kopf betrug

im übrigen

Noir sie nicht hübsch

nur die Soldaten sahen sie im Foro lieber gehen an

und dann drehten sie sich den Schnurrbart für und Prozent gingen

lachend weiter

Bachert eher Karg hier weht schwante sich also der Dachstube des Schneiders

zu

Prozent reichte Sieber eine schwarze schon Motsi der feuchte Treppe

die wir alle von den gewöhnlichen Volk in Petersburg bewohnten Häuser jene

Spirituosen in Stuhr ausströmte

die zugleich die Nase und die Augen verletzen

während der Titulare Rad die ihnen glitschigen Stufen hinauf kletterte

berechnete er sich was Petrowitsch für die Reparatur seines Mantels verlangen

könnte

und nahm sich vor ihm nur einen Rubel zu geben

die Wohnungstür des Handwerkers stand offen

um den Rauch wirbeln einen Ausgang zu verschaffen die aus der Küche drängen

wo dass Petrowitsch Frau Fische Brite

Barca RKI schreibt die Blicke von dem Rauch getrübt

durch die Küche ohne dass die Frau ihn Saar und trat in das Zimmer

indem der Schneider auf einem großen

enthüllt sondern ohne Zugabe Runden Tische saß

die Beine wie ein türkischer Pascher gekreuzt

und die das bei den meisten schneidern üblich

mit nackten Füßen

was zunächst die Aufmerksamkeit erregte wenn man sich ihm näherte

war der Nagel des Daumens

der ein wenig verstümmelt

aber hart und Stahl wie eine Schildkröte Scharner war

um den Hals trug er mehrere fixen

in Seide und Zwirn

und auf den Knien hat er einen zerlumpten Rock

seit einigen Minuten Militär sich ab

eine Nadel einzufädeln

was ihm jedoch nicht glücken wollte

Eros zu Bayer auf die Dunkelheit wütend geworden dann auf den Faden

willst du denn gar nicht hinein

Belangen weist mich

rief er

aka-aki bemerkte sofort dass er zu ungelegener Zeit gekommen

gerne hätte er sich Petrov EHC in einem günstigen Augenblick vorgestellt

wenn er sich eine neue Erfrischungen könnte

wenn der wie seine Frau es nannte sicher eine solidere Action Branntwein Namen

dann ging der Schneider mit außerordentlicher Herablassung auf die

Vorschläge seines Kunden ein

verbeugte sich vor ihm und dankte ihm noch

manchmal allerdings mischte sich die Frau in die Verhandlung

und schrie er sei betrunken und verspreche die Arbeit zu einem viel zu

niedrigen Preise zu machen

aber dann wurde eine Kleinigkeit zugelegt

so war die Sache erledigt

zudem ist ihr Tolar Rats Unglück

hatte Petrowitsch schien in diesem Augenblick die Flasche und noch nicht

angerührt

und in solchen Momenten war Erhard

Querköpfe ich

und fähig einen erschreckenden Preis zu verlangen

Acar Keser diese Gefahr voraus

und wäre gerne wieder umgekehrt

allein es war bereits zu spät

das Auge des Schneiders

sein einziges Auge denn er war ein häufig

hatte ihn schon bemerkt

unter Karaki RK Kiwitt Schwahn Momente unwillkürlich

guten Tag Petrowitsch

willkommen

Herr

antwortete der Schneider

und richtete den Blick auf dass die Tola Rats fand

um zu sehen was er darin hätte

Lich ich komme

komme eben

in Most Forum

genommen um ich möchte

wir müssen hier bemerken dass der schüchterne Titulare hat

in der Regel um seine Gedanken auszudrücken

nur Präpositionen Altwerk Lienen oder Partikeln gebrauchte

die niemals einen bestimmten Sinn ergaben

war die Angelegenheit um die es sich handelte schwieriger Natur

dann konnte er den begonnenen Satz niemals beenden

so begegnete ist ihm dass er sich bei seinen Verhandlungen in die Formen

verstrickte

Jahr Prozess ist zwar war das

dabei geht er stecken

und vergaß was er sagen wollte

oder glaubt Prozent es gesagt zu haben

was wünschen sie Herr

fragte Petrowitsch ihn mit einem forschenden Blick von oben bis unten

mehr sind

und Kragen ärmel Karriere

Knöpfe

Kurtz Zacharakis ganze Uni Form betrachtend

obgleich er sie sehr wohl kannte

da er sie selbst gemacht hatte

die Schneider haben nun einmal die Gewohnheit

fremde Kleidungsstücke Lee in dieser Weise zu betrachten

das ist ihr erster Gedanke

wenn sie einem bekannten begegnen

da antwortete aka Kiel wie gewöhnlich stotternd

ich schiebe ich möchte

Petrovic

dieser Mantel sehen sehen sie

übrigens ist ja noch ganz stand ganz gut

nur dass er ein wenig staubig und darum seht ihr ein wenig und ein wenig als aus

er ist jedoch noch ganz neu eben nur da da so ein wenig abgeschliffen und da im

Rücken und dann hier noch an der Schulter ab 2 zweite Reihe ganz ganz

kleine Risse

du siehst du gar nicht der Rede Wert den ein Bomi Noten aus bog hast du das

vollständig wieder ausgebessert

detto welschen nahmen den unglücklichen Mantel bereitete ihnen über den Tisch

betrachtete ihn schweigend und

schüttelte das Haupt

dann streckt er die Hand zum Fenster raus nach seiner Tat Marx to the

meine Runden mit dem Bildnis seines Generals geschmückten Tabakdose

ich weiß übrigens nicht welches Generals denn die Stelle wo das Gesicht

gewesen

war mit dem Finger durchbohrt

und danach mit einem viereckigen Stückchen Papier verklebt worden

nachdem Pietro wat Chai eine Prise genommen

betrachtet eher die Caputs Prozent von neuem

hielt sie ans Licht

und

schüttelte abermals den Kopf

dann nun versucht er das Futter

op zum zweiten mal den Deckel seiner ehedem mit dem Antlitz des Generals

geschmückten Tabbert Dose auf

nahm eine zweite Prise

unter IV endlich aus

9 daran ist gar nichts mehr auszubessern

ein ganz mieser Radeland

bei diesen Worten Sandra Kati der Mut

WP wieso denn

fragt eher in dem klagenden Ton eines Kindes

ich bin dieses Spiel dieses Loch

gar nicht mehr auszubessern

schaut auch nur pectoris Stutensee ist ja nur ein ein paar Risse und Blog du

hast doch Postulaten genug um das wieder zuzunehmen

JAL Laden genug habe ich schon aber wie soll ich sie drauf nehmen

das Tor ist abgetragen ist er keinen Stich mehr

Nolte noch gut erstickten nicht wenig Geld

da setzt es 2 einen neuen

im neuen Lappen auf

da redet gar keinen Lappen mehr

Tor ist doch schließlich Tor und in diesem zustande vermag schon ein

Windstoß diesen jämmerlichen

in Fetzen zu reißen

aber aber behauptet wenn du ihnen etwas

dauerhafter macht es Tiësto wirklich wir klicken Ahlen

antwortete Petrowitsch in bestimmtem Ton

Daraa ist nichts mehr zu machen

der Stoff ist vollständig abgenutzt

da wär's schon besser sie machen sich im Winter Fuß Lappen daraus die halten

wärmer als Strümpfe

die deutschen haben die Strümpfe nur erfunden um viel Geld zu verdienen

Petrovic schließen ihr eine Gelegenheit vor übergehen ohne den deutschen einen

Sieg zu versetzen

See müssen sich unbedingt einen neuen Mantel anschaffen

fügte er hinzu

einen neuen Mantel

Aker Clean Kati Witt schwor dass Schwarz vor den Augen

es war ihnen als ob sich die Schneiderwerkstatt um ihn herum bringe

und der einzige Gegenstand den er klar unterscheiden konnte

war das mit Papier beklebte Porträt des Generals

auf der Tabak Stosur des Schneiders

im Mantel

Moment eher wie halb bewusstlos

aber ich habe ja kein Geld

jawohl einen neuen Mantel

wiederholte Petrowitsch

mit grausamer Gelassenheit

ja ja ja ja ja selbst wenn ich einen solchen Anschluss

Ben Foster

www www fielen

sie meinen wie viel er kostet

Dr

etwa hundertfünfzig Papier Bruegel

antwortete der Schneider und Knef die Lippen zusammen

diesem Verwünscht in Schneider

machte das ein besonderes Vergnügen seine Kunden in Verlegenheit zu setzen

und den Ausdruck ihre Gesichter

mit seinen schielenden einzigen Auge zu beobachten

Hunderte Hunde und 150 Euro

Google für einen Mann getötet

wiederholt RK Kiaka Key Beach

in einem Ton an

der wie ein Aufschrei Klang

vermutlich der erste Schrei den er seit seiner Geburt ausgestoßen

denn er sprach sonst immer nur in ganz schüchternen Toner

ja

versetzte Petrowitsch

und dann

Mundel am Baarer tragen und sie sei denn das Futter für die Kapuze

das macht zusammen 200 Rubel

Petrovic schickt

beschwöre dich

sagte Arcadia Kati Witt Schmidt fliehen der Stimme

da er die Worte des Schneiders nicht mehr hörte noch führen wollte

Versuchung mit diesen Mantel auszubessern

damit er noch eine Zeitlang vorhält

Nein

das wäre ganz verlorener Arbeit und unnütze Verschwendung

nach dieser Antwort die Marke Nokia

ganz vernichtet wieder fort

während gibt Owetschkin mit zusammengebissenen Lippen

Milch sich und sie sehr zufrieden dass er sich so fest gezeigt und die

Schneider Wissenschaft zu so Platter verteidigt hatte

auf dem Tische zurück blieb

Ende von Abschnitt eins

Abschnitt zwei 11 vorn der Mantel

diese Libri Box Aufnahme ist sind befindlichen Besitz

der Mantel

vom Nikolai Wassiljewitsch Gogol

übersetzt von Wilhelm lange

Abschnitt 2

ohne Ziel aufs Geratewohl

Wandertag aktivieren traumwandlerischen den Straßen umher

natürlich auch eine Verlegenheit

Sprache in einem fort vor sich hin

wage ich

das hätte ich nie geglaubt das Plus ist ein solches Ende nehmen würde

Nein

fuhr er nach kurzem Schweigen fort

das konnte ich nicht ahnen was ist da hin kommen könnte

da befinde ich mich nun in einer vollständig unerwarteten Lage

in einer Bedrängnis dass

und sein Selbstgespräch in dieser Weise fortsetzen

gegen er statt sich seiner Wohnung zu nähern in einer ganz verkehrten

Richtung

Ohnesorge nur zu merken

ein Schornsteinfeger Schwärzel Jemen im Vogel Birdie in den Rücken

aus einem Hause an dem gebaut wurde

schüttelte ihn

um einen Korb für eine Ladung gibt drei auf dem Kopf

aber eher sauer und führt zu nichts

nur als er gegen einen Wachposten an konnte Dr nachdem er seine Hellebarde

neben sich gestellt

aus einer Dose Tabak in seiner knochige Hand schüttelte

wurde arg Karki aus seiner Träumerei aufgerüttelt

rastlos durch er

Shrien d Roither der städtischen Ordnungsamt

kannst du nicht ordentlich da über den Bürgersteig gehen

diese plötzliche Anrede Victor Conte endlich vollständig aus einem dumpfen

zustande

er sammelte seine Gedanken

betrachtete seinen lagen mit ungetrübtem Blick

und ginge Ernst

reumütig die mit einem Freunde

dem man seine Herzens Geheimnisse vertraut

mit Sicht zu Rate

9

Sprache endlich

heute er lange ich nichts von» Petrowitsch

heute ist er in schlechter Laune

vielleicht

hat ihm seine Frau geprügelt

ich will ihnen

nächsten Sonntag wieder aufsuchen

sonnabends hat er sich einen Rausch angetrunken

dann muss er sich am folgenden Tage holen

so eine Frau gibt ihm kein Geld

ich drücke ihm meinen Gremien Nicky in die Hand

dann ist der gefühlt Liga

und wir können weiter von dem Mann 2 reden

durch diese Betrachtungen ermutigt wartete al-khatib geduldig bis zum

Sonntag

als er an diesem Tage von Veron Petrovics Frau aus dem Hause gehen sah

begab er sich zu dem Schneider

und fand ihn wie erwartet hatte

infolge des samstags Vergnügens Insidern Mieder geschlagener Stimmung

aber kaum ließ sagt Kottke ein Wort von dem Mantel fallen

da erwachte der diabolische Schneider urplötzlich aus seinem Dom von zustande

und rief

Nein daraus wird nichts

zudem müssen sich unbedingt einen neuen Mantel kaufen

der Titel einer Art und drückte ihnen einen Brief jene gegen die Hand

danke verehrte Stuhr

sagte Petkovic

draußen wird mich wieder ein bisschen zu Kräften bringen und ich will zur

Folge so eindeutig verdrängen können

aber übers sie ihren alten Mantel anlangt sehen sie Foto darüber reden er

ist keinen roten Heller Mehrwert

lassen sie mich nur machen ich baue ihnen einen prachtvollen Mantel dafür

stehe ich ihnen ein

der AMA Cochlear Kati Witt strahlen noch immer in den Schneider

in den alten auszubessern

Nein und nochmals Nein

versetzte Petrowitsch

ganz so unmöglich

verlassen sie sich auf mich ehrlich über Vorteile sie nicht

und ich werde sogar PIDAS jetzt brauche ist

silberner Haken und ösen an den Kragen ansetzen

diesmal sagt Kati ein

dass er sich dem Willen des Schneiders fliegen müsse

und wiederum Santino an Armut

er musste sich einen neuen Mantel machen lassen

aber wovon die ihn bezahlen

freilich hatte er eine amtliche Gratifikation zu erwarten

aber dafür hatte er bereits eine Verwendung gefunden

er musste sich beim Kleider kaufen und seinen Schumacher bezahlen

der ihnen zwei paar Stiefel aus gebessert hatte

und neue Wäsche kaufen

COS alles war schon im voraus ausgegeben

Velen was ein ganz unerwarteter Glücksfall wäre

der Direktor die übliche Gratifikationen selbst von 40 auf 50

Rubel erhöhte

Hawass war ein so winzige Betrag

gegenüber der ungeheuren Summe

die Petrowitsch forderte

kein Tropfen Wasser ins Meer

allerdings stand zu erwarten dass Petrov Huml guter Laune war den Preis

bedeutender absetzte

so dass seine Frau zu ihm sagen würde

bist du verrückt

manchmal arbeitest du ganz umsonst

und ein andermal forderst du kannst unmenschliche Preise

er meinte also das EBIT Owetschkin wohl dazu bestimmen würde

in seinen Mantel für 80 Euro Opel zu liefern

aber diese 80 Rubel

wo sie finden

vielleicht könnte es ihm gelingen wenn er alle Hebel in Bewegung setzte

sich die Hälfte zu verschaffen

aber hat die andere Hälfte

er sah keinen Ausweg

wir sind dem Leser Rechenschaft darüber schuldig wie der wackere Titulare raten

sich diese Hälfte herbei zu schaffen gedachte

er hatte die Gewohnheit sooft er einen Rubel erhielt

eine Kopie ca davon in eine geschlossene Praxen zu legen

am Ende eines halben Jahres Narnia diese Kupfer Stücke

und wechselte sie gegen sehen war ein

dieses spaßig geben hatte er schon seit langer Zeit betrieben

und in diesem Augenblick

beliefen sich seine Ersparnisse auf 40 Aruba

auf diese Weise befand er sich im Besitz der Hälfte der erforderlichen Summe

aber die andere Hälfte

aka Kiel stellte lange Berechnungen an

dann endlich sagte er sich dass er mindestens ein ganzes Jahr hindurch

verschiedene seiner täglichen Ausgaben beschränken

sich Abends dem TV sagen und dann eher eine Arbeit zu machen habe

sich mit seinen Aktionen in das Zimmer der Wirtin setzen müsste

um in seinem eigenen die Feuerung zu sparen

auch nahm er sich vor auf der Straße das spezifisch Laster zu meiden

um so seine Fußbekleidung zu schonen

und dann auch noch die Ausgaben für Wäsche herabzusetzen

anfangs Profilen ihm diese Entbehrungen etwas schwer

allmählich jedoch gewöhnt er sich daran

und schließlich begab er sich ganz ohne Abendessen zu Bild

während sein Körper unter dieser Abtötung lebt

SOK seinen Geist aus dem stetigen Gedanken an seinen Mantel

umso reichlicher an Nahrung

seit dieser Zeit fielen ist

als ob seine Natur sich vervollständigt

als probt er geheiratet hätte

als besäße er einige noch sehen

die ihn auf seinem Lebensweg er begleitete

und diese genau aussehen war das Bild seines Mantels

Dr ordentlich wattierte und gefüttert

vor sich sah

von jetzt an und trat er in lebhafter und fester auf

wie ein Mann die er sich ein Ziel gesetzt hat das wir unbedingt erreichen

will

seine Schüler fünf Züge der haltlose Gang

die unsicheren Bewegungen das alles war verschwunden

bisweilen strahlte ein ganz neuer Glanz aus seinen Augen

und in seinem Kühnen träumen legte er sich sogar die Frage vor

ob er sich nicht einen Marder Kragen

an seinen Mantel sollte machen lassen

durch solche und ähnliche Gedanken wurde er manchmal eigentümlich

zerstreut

als er eines Tages Aktien kopierte

bemerkte er mit einem mal das Dr einen Fehler gemacht hatte

ONP OK rief er aus

und machte Horst sich das Zeichen des Kreuzes

wenigstens einmal monatlich begab er sich zu Petrowitsch um sich mit ihnen

über den kostbaren Mantel zu unterhalten

und mehrere wichtige Fragen mit ihm zu besprechen

nämlich wo und zu welchen Preisen

er das Tuch kaufen

und welche Farbe er am besten wählen sollte

jeder dieser Besuch Rückgabe anders zum neuen Betrachtungen

unter Karki kehrte stets glücklicher in seine Wohnung zurück

daher nun Prozent glich der Tag kommen musste

wo alles gekauft war

wo der Mantel fix und fertig bereit lag

dieses große Ereignis trat früher ein als er gehofft hatte

der Direktor gab ihm eine Gratifikation nicht von 40

auch nicht von 50

sondern von 5 und 60 Euro belassen

«Dieser würdige Beamte hatte gemerkt dass unser Freund al Khatib seines

Mantels bedurfte

oder hatte er diese Ausnahme nur einem glücklichen Zufall zu danken

wie dem auch sei

aka Kiel war um 25 Euro belassen Eicher

eine solche Vermehrung seiner Hilfsquellen

musst du notwendigerweise ist ein denkwürdiges Unternehmen beschleunigen

nur noch zwei bis drei Wochen oder Monate

und al Khatib hatte seine 80 Rubel beieinander

sein sonst so ruhige See Herz begann heftig zu kochen

sobald er die ungeheure Summe von 80 oberen vollständig zusammen hatte

suchte er Petrov ich auf

und beide begaben sich in einem Touch Laden

ohne Zaudern kauften sie ein sehr gutes Stück Tuch

seit länger als einem halben Jahr hatten sie unaufhörlich darüber

nachgedacht und debattiert

und alle monatlich waren sie in den Läden herum gegangen

um sich nach dem Preise zu erkundigen

Petrovic Splunk darauf den Stoff

und erklärte ein besserer sein gar nicht zu finden

zum Futter und nahmen sie fest an

Monroe und dicht gewebten Leinwand Stoff

denn nach der Behauptung des Schneiders besser war als Seite

und dann glänzte er so Heldt

Marder Peltz kaufen sie nicht weil er zu teuer war

sie entschieden sich für den besten Katzen Ballack der im Laden war

einen Pelz denn Mandant gut für Marder halten konnte

zur Anfertigung des Kleidungsstückes

gebrauchte Petrowitsch voller 14 Tage

er machte eine unzählbaren Menge von Stichen

sonst wäre er schneller damit fertig gewesen

er taxierte seine Arbeit auf 12 Uhr Opel

weniger konnte er nicht fordern

alles war freien mit seidigem at

und der Schneider wie Bild für die nette mit den Zähnen

dass die Spuren davon noch zu sehen waren

endlich Carmen er

der so heiß ersehnte Mantel

ich kann den Tag nicht ganz genau angeben aber ganz gewiss zwar ist der

feierlichste in Acatis Leben

der Schneider

brachte also den Mantel

er brachte ihnen früh morgens

bevor der Titulare Ott sich in sein Büro begeben musste

in einem passenderen Augenblick

hätte er nicht kommen können

denn die Kälte

begann sich sehr lebhaft fühlbar zu machen

getrocknet China hatte mit der würdevollen Miene eines bedeutenden

Schneiders

sein Gesicht hatte einen einigen Typen Lich Ernst zum Ausdruck

so hat ihnen der Tieto Lohr Art noch nie gesehen

er war sich seines Wertes voll bewusst

& Maaß in Gedanken mit stolz den Abgrund der den Handwerker der nur alte

Kleider ausbessert von dem Künstler scheidet

der neue an vertickt

der Mantel war in ein erst vor kurzem gewaschenes Tuch gewickelt

dass der Schneider sorgfältig auf knüpfte und wieder zusammen legte

um es dann in die Tasche zu stecken

hier Aufnahmen er stolz den Mantel zwischen beide Hände

und legte ihm nahe Cottier Kharkiv EHC auf die Schultern

dann zog er ihn hinten zu recht

um zu sehen wie er majestätisch in seiner ganzen Länge Herr Ott weiter

endlich wollte er den Eindruck Uhr Teilen dem er ihn nicht zugeknöpft und

zustande machte

aka-aki jedoch wenn Stier die ärmel zu probieren

und diese ärmel saßen wundervoll

mit einem Wort der Mantel war tadellos

und der schmeckt ließ nichts zu wünschen übrig

indem der Schneider sein Werk betrachtete

verfehlte er nichts zu sagen

wenn er den Mantel für einen so niedrigen Preis gemacht habe

das nur deshalb geschehen sei weil er bloß eine bescheidene Miete zu bezahlen

habe

und er aka-aki aka-aki Willsch seit langer Zeit kenne

dann hob er stolz hervor

das einen auf dem jetzt die Prospekte wohnender Schneider

mindestens 65 Obel für die Anfertigung eines solchen Mantels gefordert haben

würde

der Titel Arad wollte sich über diesen Gegenstand nicht in eine Debatte mit ihm

einlassen

er bezahlte

dankte ihm

und gingen dann fort

um sich in sein Büro zu verfügen

Petrowitsch ging mit ihm hinaus

und blieb unten

neu auf der Straße stehen

um ihn so lange wie möglich mit seinem Mantel gehen zu sehen

worauf er dann in aller hast durch ein Care Gässchen eilte

um dem Titel a Rat noch einmal ins Auge zu fassen

mit den angenehmsten Gedanken beschäftigt

begab sich aka-aki in sein Büro

jeden Augenblick fühlt er

dass er ein neues Kleidungsstück auf den Schultern hatte

lächelt Söhne mit süßer Genugtuung

in sich hinein

zwei Gedanken gingen ihnen durch den Kopf

zunächst dass der Mantel verarmen

und zweitens das sehr schön war

ohne auf dem Wege dem Heer zurücklegte

irgendetwas zu bemerken

Schritt er in gerader Linie auf die Kanzlei zu

legte seinen Shirts im Vorzimmer ab

betrachtete ihn von allen Seiten

und sah dann den Portier mit einer ganz besonderen Miene an

ich weiß nicht ob sich das Gerücht sie in den Büros verbreitet hatte

die alte Kapuze habe aufgehört zu existieren

sämtliche Kollegen eilten herbei

um Acatis prachtvollen Mantel zu prüfen

und begonnen ihnen in einer Weise zu beglückwünschen

dass er anfangs mit einem Gefühl der Genugtuung Lächeln musste

dann aber in eine gewisse Verlegenheit geriet

wie groß war aber seine überraschung als seine grausamen Kohlhagen die

Bemerkung macht dann

Accor Kiel müsse seinen Mantel neben Feuerwehr Schur Weise einweihen

unter ihnen einen Schmaus geben

der Arm Arcor Kiel war so verdutzt und bestürzt

dass er nicht wusste was er Antworten

wie er sich entschuldigen sollte

er holte und stotterte eher das Kleidungsstück sei nicht so neue wie

man vielleicht glaube

es soll ja ein ganz Alter Stoff verwendet

dein Name einer seiner Vorgesetzten der wahrscheinlich beweisen wollte dass er

auch seinen raren und Titel nicht allzu stolz sei

und es keineswegs verschmähte mit seinen

mm unter Beamten zu verkehren das Wort

und sagte

meine Herren Liebe Stadt unseres Soccer Georg aktiviert ste

da werde ich nicht sie zu einem kleinen mal Vereinen

ich probierte sie hiermit ein heute Abend weil Nia dem Tier zu trinken

es ist heute gerade mein Geburtstag

sämtliche Beamten dankten ihrem Vorgesetzten für sein Wohlwollen

und nahmen die Einladung freudig an

Marco Thiel wollte ablehnen

aber es wurde ihm gesagt Stars wäre eine grobe Unhöflichkeit

ein unverzeihliches Benehmen

und so fügt er sich dann endlich in das unvermeidliche

übrigens empfand er eine gewisse Freude bei dem Gedanken

das sich ihnen auf diese Weise Gelegenheit bot

mit seinem neuen Mantel über die Straße zu gehen

dieser ganze Tag war für ihn ein Festtag

in der glücklichsten Stimmung kehrte er in seine Wohnung zurück

nahm seinen Mantel ab

und hängte ihn nachdem er das Tuch und Futter noch einmal untersucht hatte

an die Wand

dann softe er seine alte Kapuze hervor

um sie mit Beethovens Steinmeier Esther Werk zu vergleichen

seine Blicke schweiften von dem einem Kleidungsstück zum anderen

und lächelnd dachte er

ähnlich ein Unterschied

Fröhlich nahm er sein Mittagessen zu sich

und nach beendeter Mahlzeit

setzt er sich nicht Themen um Kopien anzufertigen

Nein er setzte sich wie ein sie war Red auf das Sofa

und erwartete den Abend

dann hätte nach der Toilette

nahm seinen Mantel und denen aus

wo der Vorgesetzte wohnte der ebenso liberaler Weise seiner unter Beamten zu

sich eingeladen

vermag ich nicht zu sagen

mein Gedächtnis Prozess beginnt etwas schwach zu werden

und die unzähligen Straßen und Häuser Petersburgs

gehen mehr so wäre im Kopf herum dass sich Mühe habe nicht darin

zurechtzufinden

nur so viel steht fest

dass der ehrenwerte Beamte in einem schönen Viertel unserer Hauptstadt

und also sehr weit von aka-aki Acker Kiwitt Schwung unter

anfangs durch Schritt der Titulare hat mehrere schlecht beleuchtete Straßen

die ganz leer erschienen

aber je mehr er sich der Wohnung seines Vorgesetzten näherte

umso glänzender

beliebter wurden die Straßen

es begegnet in ihm unzählige Passanten

warum die elegant gekleidete schöne Damen

und Männer Mitglieder tragen

die Bauern Schlitten mit ihren Holzbänken und ihrem Brown zu Köpfen

zeigten sich immer seltener

während er jeden Augenblick gewandte Kutcher mitsamt Mützen gewartet

die lackierte und mit mehreren Fällen ausgelegte Schlitten

und prachtvolle Wagen lenkte

unsere Marke RKI war ein solches Schauspiel ganz neu

schon seit vielen Jahren war er Arbenz niemals ausgegangen

neugierig lieber vor dem Schaufenster eines Kunsthändlers stehen

namentlich eines der Bilder Zug seine Aufmerksamkeit auf sich

es stellte eine junge Frau dar die ihren Schuh auszog

und einen hübschen Fuß zeigte

während ein junger Mann durch eine halb geöffnete Türen sie beobachtete

ein junger Mann mit großem Schnoor und Backenbart

nachdem Markert Irak aktiviert diese ist französische Bild angesehen hatte

schüttelt er den Kopf und ging

und lächelnd weiter

m lächelte er denn

weil er einen ihm ganz neues Bild gesehen

oder glaubt er eher wie die meisten seiner Kollegen die Franzosen hätten

doch merkwürdige Einfälle

vielleicht dachte er gar nichts

und kann man dem Menschen ins Herz zu sehen um zu entdecken was er denkt

da ist er endlich an dem Hause angekommen in das man ihn eingeladen

sein Vorgesetzter wohnt ganz prachtvoll

an seiner Tür befindet sich eine Laterne

und er hat den ganzen zweiten Stock Mina

als sagt Kati in das Vorzimmer trat

bemerkte er eine lange Reihe von Galaxien

auf einem Tisch rauchte und Faith eine Thema Schiene

an der Wand gingen die Mäntel

von denen mehrere mit samt oder Pelzkragen geziert waren

in dem anstoßen dem Zimmer

hörte er ein wirres Geräusch

das so einen etwas bestimmte und Charakter annahm

als ein Diener die Tür öffnete

und mit einem Brett von Lehrer Tassen

einen mich Topf

und einen Biskuit Körbchen herauskamen

augenscheinlich waren die Gäste schon lange anwesend

und hatten bereits ihre erste Tasse Tee ihn gelehrt

nachdem Acatis seinen Mantel an einen Haken gehängt

trat er auf das Zimmer zu

in dem seine mit Schlangen falschen bewaffneten Coup liegen sich um

Spieltische gruppiert hatten

und dass ihm nicht viel Lärm machten

er trat also ein

blieb jedoch unmittelbar an der Tür stehen

da er nicht wusste was er anfangen sollte

aber seine Kollegen begrüßten ihn mit lauten zurufen und ein ziehen in das

Vorzimmer

um seinen Mantel zu huldigen

den wackeren Titulare Rat brachte dieser Auftritt ganz aus der Fassung

doch freute er sich in seiner Herzens Einfalls über die Luftbrücke

die seinem kostbaren Kleidungsstück gespendet worden

bald darauf

gaben die Kollegen ihm seine Freiheit wieder

und setzt in ihrem ist Partien fort

die Bewegung die Aufregung

die lebhafte Unterhaltung

beunruhigt denn das schüchterne Gemüter Kati ist in höchstem grade

wir wussten nicht einmal was er mit seinen Händen anfangen

wo er sie hin gelegenen oder stecken sollte

endlich setzte er sich zu den Spielern

betrachtete bald ihre Gesichter bald die Karten

bald spielte er

denn er fühlte dass der Zeitpunkt schon längst vor über sei

wo er sich täglich zu Bett legte

er wollte nach Hause gehen

aber man hielt ihn zurück

und erklärte ihnen

er könne sich nicht entfernen

ohne wenigstens an diesem für ihn so denkwürdigen Tage

ein Glas Champagne hat betrogen zu haben

Baltes wurde das Abendessen aufgetragen

es bestand aus kalter Fleischbrühe

kaltem Kalkül als

Kuchen und verschiedenen Gebäck

dies alles begleitet von mehreren Flaschen Champagner

Kaka Teaser sich genötigt

zwei große Gläser dieser prickelnden Flüssigkeit auszutrinken

worauf sich alles um ihn her in einer freundlicheren Gestalt zeigte

doch konnte er nicht vergessen das ist schon zwölf Uhr nachts war

und dass er sich eigentlich bereits mehrere Stunden in seinem Bett befinden

müsste

aus Furcht sie noch einmal zurück gehalten zu werden

schlüpfte er verstohlen in das Vorzimmer

wo er mit Schnauz zu seinen Mantel am Boden liegen sah

sorgfältig studiert er ihn

so kämen an und gingen fort

draußen brannten noch Lichter

die kleinen

ihnen Folgen die Namen und dem unteren folgt besuchten schenken

waren teils noch offen

teils die eben erst geschlossen worden

aber an dem hellen Licht das sanieren Türen brannte war leicht zu ersehen

dass sich dort noch Leute befanden

wahrscheinlich sogar Diener und Dienstmädchen die sich wenig Sorge um

ihre Herrschaft machten

in fröhlicher Gemüts Stimmung schlug RK Kiaka aktiviert Stilrichtungen nach

Hause ein

plötzlich bemerkte er

dass er sich in einer langen Straße befand

in der es am Tage und finden noch mehr dass nach Ston ganz still war

Bales so um ihn herum

hatte ein finsteres aussehen

nur da und dort eine Laterne

die aus Mangel an Bildung zu erlöschen drohte

Hölzer Neuhäuser

Dritter Zeuge

aber nirgends eine liebende Seele

bei den Farben scheinen dieser halte erloschenen Laternen

schimmert im nur noch der Schnee auf der Straße

und sprüht selig nahmen sich die im dunkel gehüllt und kleinen Gebäude aus

dagegen auf eine Stelle zu wo die Straße auf einen ungeheuren Platz

mündete

an dessen anderer Seite die Häuser kaum zu sehen waren

und der sich wie eine schreckliche wüster Ausnahmen

in der Ferne Gott weiß wo

schimmert sie die Laterne eines Schilder Hauses

das ihnen am Ende der Welt zu stehen schien

in dem selben Augenblick

verließ den Key to La Rat seine freudige Stimmung

er ging mit beklommen der Brust auf die Stelle zu

es war ihnen und drohte ihnen ein Unheil

unterwegs

blickte er beständig vollstrecken um sich

der trüb selige Platz Saarinen aus wie ein wilder Ozean

9

dachte er ich will lieber nicht Hinsehen

und nun setzte er seinen Weg gesenkten Blickes fort

als er seine Augen wieder erhob

Xolair plötzlich mehrere Männer mit langen Schnurrbärten vor sich

deren Gesichter um nicht zu unterscheiden vermochte

es war Tim Duncan vor den Augen

das Herz schmierte sich ihnen zusammen

dort ist die neuen Monteuren

schreit einer der Männer

und backt aka-aki am Kragen

aka-aki ich will um Hilfe rufen

ein anderer

drückt ihm eine große Knochen GeForce auf dem Mond und sagt zu ihm

naja Versuch the North zu schreiben

in dem selben Augenblick fühlte der unglückliche Titulare Rat

das in der Mantel fort genommen wurde

und zugleich erhielt er einen Fußtritt

dass er bewusstlos in den Schnee fiel

einige Augenblicke später kam er wieder zu sich und stand auf

aber kein Mensch war mehr zu sehen

seines Kleidungsstückes beraubt Rundgangs durchfroren

begann er aus aller macht zu schreien

aber sein Ruf von

und vermochten nicht ans Ende des Platzes zu drängen

in einem fortschreitend

lief eher mit der Wut der Verzweiflung

nachdem Schilder Haus zudem wacht Soldaten

Dr die armer auf seine Hellebarde gestützt

in schon von weitem fragte warum zum Teufel denn einen solchen Höllenlärm

mache

und so schnell heran gelaufen Komma

als aka-aki ihn erreicht hatte

Beschuldigte er den Soldaten

und er sei betrunken

daher nicht gesehen habe das in kurzer Entfernung von seinem Posten

die vorrübergehende und geplündert würden

Hunde süß sehr wohl gesehen

antwortete der Mann

mitten auf dem Platz mit zwei Männern ich glaubte ihr wer Freunde

«Es hat keinen Zweck» sich so aufzuregen

gehen sie Morgen zum Polizeiinspektor der wird dann die Sache in die Hand

nehmen nachdem geben forschen und eine Untersuchung einleiten

Werth beginnen

der unglückliche Titulare Ortsverband Tönen schrecklicher und Ordnungen in

seiner Wohnung wieder an

das haben hinnehmen

wer über die Stirn

seine Kleider

waren mit Schnee bedeckt

als seine alte wird ihnen so ungestüm man die Tür pochen hörte

sparen sie schnell auf

und alte

nur halt angekleidet herbei

fuhr aber bei Acatis Anblick

er schreckt zurück

als er ihr erzählt hatte was geschehen war schlug sie die Hände zusammen und

rief aus

nicht an den Polizeiinspektor müssen sie sich wenden

sondern an einem Revier Vorstand

der Inspektor wir sie mit schönen Worten abspeisen und nicht Sinn der

Sache tun

aber der Revier Vorstand den kenne ich seit langer Zeit

eine frühere Köchin Anna r

bis jetzt in seinen Dienst

und ich sehe oft unter unseren Fenstern vor übergehen

er geht an der Festtage in die Kirche

und man sieht es ihm sofort an

in der Semperoper Mann ist

nach dieser berieten Erzählungen Zugs sicher Karki traurig in sein Zimmer

zurück

wer sich eine solche Lage vorzustellen vermag

wird begreifen

was für eine Nacht er verlebte

gleich am andern Morgen

begab er sich zu dem Revier Vorstand

es wurde ihm der Bescheid der Beamte schlafe noch

gegen 10 Uhr kam er wieder

der ehrenwerte Beamte

schlief immer noch

gegen 12 Uhr war ja ausgegangen

um die Essenszeit stellte sich der Titel auch dort noch einmal vor

aber die Schreiber fragten ihn strengen

was für eine Angelegenheit ziehen denn zu ihrem Vorgesetzten führe

zum ersten mal in seinem Leben

zeigte aka-aki einen energischen Charakter

er erklärte er müsse unbedingt den Revier Vorstand sprechen

und man möge nun ja nicht versuchen

in daran zu verhindern

denn es handle sich um eine offizielle Angelegenheit

und wer sich erklären wolle ihm die geringste Schwierigkeit in den Weg zu

legen gehen wird es teuer zu stehen kommen

auf eine solche Sprache war nichts zu erwidern

einer der Schreiber entfernte sich

um ihnen seinem Vorgesetzten zu melden

dieser Player Zuhörer Car Kits Erzählung

in etwas seltsamer Weise an

statt sich an die Hauptsache das heißt an den Diebstahl der begangen worden

um zu halten

fragt er den Titel Arad

wie er dazu komme sich so spät auf der Straße zu befinden

und ob er nicht in einem Verdächtigen Hause gewesen sei

durch solche Fragen verblüfft

wusste der Titulare raten nicht was er Antworten sollte und zog sich wieder

zurück ohne zu wissen

m ob er in seiner Sache was getan würde oder nicht

den ganzen Tag über nicht in seinem Büro gewesen

kein völlig Unerhörtes Ereignis in seinem Leben

am folgenden Tag gehören erschien er dort wieder

mit bleichem Gesicht

unruhig in seinem alten Rock

der Garmischer denn je aus sah

als seine Kollegen von dem Unglück führten

und dass ihnen betroffen

waren einige noch grausam genug darüber zu lachen

die meisten jedoch fühlte mein aufrichtiges Bedauern

und veranstalteten eine Subskription zu seinen Gunsten

allein dieses mögliche Unternehmen

nun hatten nur einen ganz unbedeutenden Erfolg

weil die selben Beamten

er ist vor kurzem dazu zwei anderen subscription an beigesteuert hatten

in dem einen Fall um das Porträt ihres Direktors anzuschaffen

und in dem anderen um ein Werk zu erwerben

dass ein Freund ihres Chefs veröffentlicht hatte

einer von ihnen Deer Füracker Key aufrichtiges Mitleid empfand

wollte ihn dann in Ermangelung von etwas besserem

einen guten Rat geben

er sagte ihnen es wäre verloren Emilia noch einmal zu den Revier Vorstand zu

gehen

weil selbst in dem Falle

dass dieser Beamte Lösung glücklich sein sollte den Mantel wieder zu

Erlangen

die Polizei ihn so lange behalten würde

bis der Tieto Lara hat unzweideutig bewiesen habe das eher der wirkliche

Eigentümer sei

er forderte ihn auf

sich an eine gewisse hochstehende Persönlichkeit zu wenden

welche hoch stehende Persönlichkeit

durch ihre guten Beziehungen

die Sache bei den Behörden schneller betreiben konnte

in seiner Verwirrung im Schloss sicher Corti diesen Rat zu befolgen

welche Stellung diese Persönlichkeit bekleidete

und wie hoch sie eigentlich stehe

wusste man nicht

es war weiter nichts bekannt ist das die Persönlichkeit das ganz vor kurzem dazu

ihrem hohen Anteil gelangt sei

soviel stehe ferner fest

das ist noch höher OLG Persönlichkeiten gebe

da dieser Beamte alle möglichen Hebel in Bewegung setzte um noch höher im

vorzukommen

so nötigte er andere Beamte wenn er sich in sein Kabinett begab

unten an der Treppe auf ihn zu warten

und niemand konnte direkt zu ihm gelangen

der Kollegien Sekretär teilte das Gesuch dem Regierungssitz tritt er mit

er ist einen höheren Beamten zustellte

und dieser endlich übergab ist der hohen Persönlichkeit selbst

das der Geschäftsgang in unserem Heiligen und Russland

in dem Bestreben ist dem höheren Beamten gleich zu tun

f die jeder die Manieren seiner Vorgesetzten nach

vor kurzem sie setzt sein Titulare Rat

der zum Vorsteher eines kleinen Büros ernannt worden war sofort über eines

seiner Stücke schienen die Aufschrift beratungs- Saal

dort das fanden sich Diener mit rotem Kragen und Stickereien an den Kleidern

um die Bittsteller anzumelden und in den Saal zu führen wenn der so eng war dass

kaum ein Stuhl darin stehen konnte

Ende vorn

Abschnitt zwei

Abschnitt 3 von der nannte

diese Libri wuchs Aufnahmen ist in öffentlichem Besitz

der Mantel

von Nikolai Wassiljewitsch Gogol

übersetzt von Wilhelm lange

Abschnitt 3

aber kehren wir zu der hochstehenden Persönlichkeit zurück

ihr Verfahren war würde voll imponierend

aber ein wenig verwickelt

das System ließ sich in ein einziges Wort zusammenfassen

strenge

strenge

strenge

dieses klangvolle Worpswede holte er dreimal nacheinander

und das letzte mal sah er den mit dem RSC tun hatte

Dornstadt engen dann

er hätte sich vollkommen sparen können so viel Energie» an den Tag zu legen

denn die zehn Beamten die seinem Befehl zu gehorchen hatten

fürchteten ihn ohnehin schon genug

so wie sie ihn von fern kommen sahen

pbe eilten sie sich ihre Federn hinzulegen

und sprangen herbei um sich respektvoll dort Vorjahr 4 überkam

aufzustellen

in den Gesprächen mit seinen Untergebenen

beobachtete eher eine stolze er habe in der Haltung

und sagte kaum etwas anderes als die Worte

was wollen sie

wissen sie auch mit wem sie reden

Bedenken sie auch wer vor ihnen steht

im übrigen

Emma war er ein gutmütiger Mensch

freundlich und liebenswürdig gegen seine Freunde

nur hatte ihn der Generals Titel den Kopf verdreht

seitdem Tage da er ihm beigelegt worden lebte er den größten Teil des Tages in

einer Art Svindal

beide seinesgleichen jedoch gewann er wieder das Gleichgewicht

dann ließ sich nicht verkennen

das ist ihnen in mehr als einer Beziehung

nicht an Liebenswürdigkeit fehlte

aber sobald er sich in einer Gesellschaft mit einer Persönlichkeit

zusammenfand

die einen der Ringer in Rheine bekleidet als er

verschanzte er sich Inter eine strenge Schweigsamkeit

und diese lagen war ihm umso peinlicher

als er sehr wohl fühlte dass er seinerzeit eigentlich angenehmer

verleben konnte

und die ihn in einem solchen Augenblick beobachteten

war als unzweifelhaft

dass er vor verlangen brannte sich an einer interessanten Unterhaltung zu

beteiligen

aber die Furcht er dehnt welche unvorsichtige Zuvorkommenheit an den Tag

zu legen

zu vertraulich zu erscheinen und dadurch seine würde Späher zu schädigen

die Teams zurück

um sich einer solchen Gefahr zu entziehen

bewahrt eher eine außerordentliche Zurückhaltung

und sprach nur von Zeit zu Zeit

irgendein einsilbige Sword

Kordts dazu ist so weit gebracht

dass man ihn den langweiligen nannte

und diesen Titel

hatte er durchaus verdient

so war die Persönlichkeit deren Hilfe der bescheidene Art Karki in Anspruch

nehmen sollte

der Augenblick indem er seinen Schritt unternahm schien ganz besonders dazu

ausersehen

der alte Keith des Generals zu schmeicheln

und musste doch zugleich der Sache dass Titulare Rats günstig sein

die hohe Persönlichkeit befand sich in ihrem Kabinett

und plauderte Fröhlich mit einem alten Freunde

den eher seit mehreren Jahren nicht gesehen hatte

als ihm gemeldet wurde

das ein Herr Urbon Bosch Mar gehen um die ihre bitte

bei seiner Exzellenz vorgelassen zu werden

wer ist der Mann

fragte die Hotel Sinnlichkeit und folgerichtig und ohne

und um die Uhr

antwortete der Boote

Soldatinnen aber jetzt keine Zeit ihn zu empfangen

der edle Beamte Log

es hindert ihn gar nichts die verlangte Audienz zu gewähren

sein Freund und er hatten bereits verschiedene Gesprächsstoff für

völlig erschöpft

schon mehr als einmal waren lange Gesprächspausen eingetreten

in denen sie sich leicht auf die Schultern geklopft mit den Worten

so also wahr ist mein lieber

jawohl der Faden

aber der General weigerte sich den Bittsteller zu empfangen

um seinem Freunde der den Dienst quittiert hatte und auf dem Lande lebte

seine Bedeutung als General zu beweisen

und um ihm zu zeigen dass die Beamten im Vorzimmer warten müssten

bestes Team beleben»

özil zu empfangen

endlich nachdem sie noch verschiedene andere Dialoge geführt

und noch einige weitere Pausen überstanden hatten

während derer die beiden Freunde sich in ihren Sesseln zurückgelehnt und den

Zigarren Rauchen in die Luft geblasen hatten

Sheen der General sich plötzlich zu erinnern

dass man ihnen um eine Audienz ersucht habe

er rief den Sekretär der mit verschiedenen Papieren an der Tür stand

herbei

und befahren ihm den Bittsteller eintreten zu lassen

als sehr attraktive mit seinem demütigen Gesicht und Steiner alten

Uniformen sich näher ansah

wandte er sich plötzlich nach ihm um und sagte

was wollen sie

und zwar mit sehr strenger Stimme

der noch einen vibrierenden Klang zu geben suchte

dem er sich 8 Tage bevor er seinen kompakten Generals Titel erhalten

vor seinem Spiegel ein exerziert hatte

durch diese Power Anrede

wurde der schüchterne Art Cartier völlig verblüfft

doch machte er alle Anstrengungen um wieder einige Haltung zu gewinnen

und Zellmann wie ihn sein Mantel gestohlen worden

nicht ohne seinen Bericht mit einer Menge Einzelheiten zu überladen

er fügte hinzu

er Wende sich an seine Exzellenz

in der Hoffnung das durch deren wohlwollende Fürsprache bei dem

Polizeipräsidenten

oder irgendeiner anderen Groen Persönlichkeit

der Mantel wieder zum Vorschein kommen würde

der General fand dieses Verfahren ein wenig unbürokratisch

her mein Herr

sagte er

wissen sie Nächte welche Schritte sehen einem solchen Falle zu tun haben

woher kommen sie denn

wissen sie nicht welchen Geschäftsgang die Dinge nehmen

sie hätten in der Kanzlei einen Antrag einreichen müssen

der wäre dann in die Hände des Büros Vorstehers

und Bier auf denen die das Büro Direktors gelangt worauf er dann durch

meinen Sekretär vorgetragen worden wäre und mein Sekretär für den

anderen

gestatten sie mir

versetzte aka-aki hat eine ungeheure Anstrengung machend

um das weniger an Geistesgegenwart dass er noch besaß zu bewahren

denn er fühlte dass der Schweiß ihm über die Stirn floss

gestatte mir eure Exzellenz die

die Bemerkung dass das wenn nicht gewagt habe sieben dieser Angelegenheit zu

belästigen das

die Sekretäre die Sekretäre Leute sind von von von denen mich zu hoffen ist

was

ist es möglich

glücklich

rief der General

wie können sie eine solche Sprache führen

wo haben sie sich solche Vorstellungen angeeignet

das ist schändlich junge Leute sich so gegen ihre Vorgesetzten empören zu

sehen

in seinem Amtseintritt neue bemerkte der General nicht

das Dirty 2 Lara hat hoch in den Fünfzigern stand

und dass ihm das Beiwort Jung nur Bedingung 2 the

das heißt es im Vergleich mit einem anderen von etwa 70 Jahren zu kã¶nnen

wissen sie auch

fuer fort

mit dem sie reden

Bedenken sie vor wem sie hier stehen Bedenken sie daß

ich fragte sie Bedenken sie daß

und indem er diese Worte sprach stampft er mit dem Fuße

und seine Stimme im Namen einer furchtbaren Klangfülle an

Acar Kiel war ganz bestimmt nutzt

ja geradezu entsetzt

er zitterte und bebte

und vermochte sich kaum aufrechtzuerhalten

ohne einen Büro die Namen der ihm zu Hilfe eilte

wäre er zu Boden gefallen

und fast bewusstlos

wurde er fortgeschleppt

der General jedoch

war ganz entzückt über die Wirkungen die erzielt

sie übertraf alle seine Erwartungen

und voll Genugtuung darüber dass seine Worte auf einen schon bejahrten man

einen solchen Eindruck zu machen vermochten

dass er das Bewusstsein verlor

warf er einen Seitenblick auf seinen Freund umzusehen

und welche Wirkungen der Auftritt auf die ihnen gemacht hatte

welche Genugtuung empfand er

als er bemerkte

das sogar sein Freund bewegt war und in schüchternen an blickte

Viagra Key die Treppe hinunter gelangte

und wie er über die Straße Schritt

darüber vom Orte er sich selbst keine Rechenschaft zu geben

denn er fühlte sich mehr tot als lebendig

in seinem ganzen Leben war er noch nicht von einem General wird adelt worden

und noch dazu von einem fremden General

er wanderte in dem Sturm der draußen wütete da hin

ohne die Mindeste Vorsicht zu beobachten

ohne sich auf dem Bürgersteig geehrt

irgendwie gegen die Unbilden des Wetters zu schützen

und der von allen Seiten und aus allen Gestion heraus Biest

entzündete ihm die Kehle

zu Hause angelangt

war er außer Stande ein Wort zu sprechen

er legte sich zu Bett

eine solche Wirkung

hatte die Lektion des Generals hervorgebracht

am folgenden Tage hatte aka-aki ein heftiges Fieber

dank dem Petersburger Cremer

entwickelte sich seine Krankheit mit furchtbarer Schnelligkeit

als der Arztberuf

waren schon alle Heilmittel vergeblich

nachdem der ehrenwerte Doctor ihm den Puls gefühlt

verordnete er einige Bräuche Umschläge

und zwar lediglich

um ihn nicht ohne die Mitwirkung

in der Medizin sterben zu lassen

und erklärte zugleich der Patient

aber nur noch 2 Tage zu Leben

nach diesem Ausspruch sagte er zu Acatis wird hin

sie haben keine Zeit mehr zu verlieren

bemühen sie sich schon meinen Pflichten Sack

denn für diesen Armen Mann würde ein Sarg aus Eichenholz zu kostspielig

werden

ob der Tieto lag trat diese Worte vernommen

ob sie ihnen in eine heftige Erregung versetzten

und prompt er sein unglückselige sda sein beklagte

das hat niemals ein Mensch erfahren

denn mit eher fantasierte geständig

seltsame Erscheinung Mannheim gingen ihm unaufhörlich durch das Geschlecht der

Herren

bald solle sich Big to fail stiegen über und er bat Leanne hätten ihm

einen Mantel mit Schlingen für die Giebel zu machen

die ihn in seinem Bette verfolgten

und er bat seine alte Wirtin

die Räuber zu verjagen die sich unter seiner Decke versteckten

stand er vor dem General

hörte seine strenge Strafe jedoch an und bat seine Exzellenz um Vergebung

dann wieder verstrickte sich hin so seltsame reden

dass die brave alte Frau sich entsetzt bekreuzigte

nie im Leben hatte sie so etwas gehört

und die ungeheuerlichen fantasieren setzten sie umso mehr in Erstaunen als

beständig der Titel Exzellenz darin vorkam

Damenmode Trier wird Zusammenhang Loso Worte

nur das die Fantasien des Armen Kranken

sich beständig um einen Mantel treten

endlich tauchte ab Karki

seinen letzten Seufzer aus

weder sein Zimmer noch seinen Schrank wurden versiegelt

aus dem einfachen Grunde weil er keine Narben hatte

und nichts anderes zurückließ als ein Bündel Gänsefedern

ein Heft mit weißem Papier

drei paar Strümpfe

einige Hosen Knöpfe

und stehen alten Rock

Wehmann fiel diese Hinterlassenschaft zu

Gott Max wissen

der Verfasser dieser Geschichte

hat es nie danach geforscht

aka-aki wurde in ein Leichentuch gehüllt und auf dem Friedhof vorbei

gesetzt

die große Stadt Petersburg

lebte ganze in der alten Weise weiter

als hätte er niemals existiert

so verschwand ein menschliches Wesen

m das weder Beschlüsse zur noch Freunde gehabt

dass niemand zu einer wirklich Prozent herzliche Teilnahme eingeflößt

dass nicht einmal die Neugier der Naturforscher erregt hatte

die doch so eifrig bemüht sind ein seltenes Insekt of the Novel zu Spießen

UNMISS mikroskopisch zu untersuchen

ohne dass ihm ein außerordentliches Ereignis zugestoßen war war ist seinen

Weg zum Grab umgewandelt

nur gegen sein Lebensende hatte einen Mantel

es in Jugendlicher Aufregung versetzt

hatte das Unglück

es zu Boden geschleudert

einige Tage nach seiner Unterredung mit dem General

schickte sein Vorgesetzter

da niemand in der Kanzlei wusste was aus ihm geworden

einen Büro bedienten zu ihnen

mit dem Befehl

sich sofort auf seinen Posten zu begeben

der büro- bediente kam mit der Nachricht zurück

man würde den Titulare Ort nie wieder zu sehen bekommen

warum denn nicht

fragten alle

weil er vor vier Tagen begraben ist

auf diese Weise erfuhren Acatis Kohlhagen seinem Tod

am folgenden Tage war seine Stelle mit einem Beamten von einer etwas robusteren

Natur besetzt

mit einem Mangel der sich nicht so viel Mühe gab

schöne Abschriften von den Akten zu fertigen

Wesel hat den Anschein als sei die Acatis Geschichte hier zu Ende

und als hätten wir nichts mehr von ihnen zu berichten

allein der bescheidene Titulare Art

war dazu ausersehen

nach seinem Tode

mehr Aufsehen zu machen

Ben als während seines Lebens

und jezt nehmt unsere Erzählung eine fantastische Wendung

eines Tages verbreitete sich in Petersburg die Nachricht

in der Nähe der Kathedrale Brückel erscheine allnächtlich ein toter in

einer Uniform wie sie die Beamten der Kanzleien trügen

und dieser Tote

Suche nach einem gestohlenen Mantel

und -nehmer ohne alle Rücksicht auf Rang und die Tel allen voran übergehen

denn die Mäntel ab

mit warte

Katzen ob dann

und Bären und Biber Fällen gefütterte

kurz

alle die ihren er habhaft werden könnte

einer der früheren Kohlhagen dass Titulare Rats hatte das Gespenst gesehen

und Pat Cortina

ganz deutlich erkannt

mit allen Kräften laufend war es ihm geglückt zu entkommen aber noch von

Ferne hat er ihn mit der Faust drohen sehen

überall hörte man

das Rätsel

und das war nicht bloß Titulare hätte

sondern auch Staatsräte

sich eine bedenkliche Erkältung zugezogen hätten infolge des San

Nieren ehrenwerten Schultern begangenen Raubes

die Polizei traf alle möglichen maßregeln

um das Gespenst tot oder lebendig in ihre Gewalt zu bekommen

und ihnen eine exemplarische Strafe auf zu erlegen

aber alle Versuche Warren vergebens

eines Abends jedoch

glückte ist einem wacht Soldaten Sicht ist übeltäter es in dem Augenblick zu

bemächtigen Darija einem

Musikanten den Mantel wegnehmen wollte

der Posten ruft sofort zwei Kameraden herbei

denen er den Gefangenen anvertraut

während er seine Tabaks Dose sucht

um ihnen die halb erfrorenen Nase wiederzubeleben

wahrscheinlich war sein Tagwerk so stark dass selbst ein toter den Geruch nicht

zu ertragen vermochte

kaum hatte er seinen Nüstern einige Körnchen anvertraut

als der Gefangene mit solcher macht zu Niesen begann

das eine Art Nebel die Augen der wacht Soldaten verhüllte

während die drei sich die Augenlider rieben

verschwand der Gefangene

seit diesem Tage hatten alle wach Zoll Daten einen solchen Schrecken vor dem

Toten

dass sie nicht einmal mehr die lebenden zu arretieren Fakten

und ihnen schon von weitem zu stehen geht weiter weiter

das Gespenst gingen bis jenseits der Katinka drücke

um seinen nächtlichen Räuber dreien fortzusetzen und verbreitete in dem

ganzen Viertel

Strecken und Entsetzen

allein

jetzt müssen wir uns zu dem General zurückkehren

der die ursprüngliche Veranlassung unserer fantastischen und doch so

wahrhaftigen Geschichte ist

zunächst müssen wir ihnen die Gerechtigkeit widerfahren lassen

dass ihnen nach Acatis Fortgehen

und gewiss ist Mitleid über kam

das Gerechtigkeitsgefühl war seinem Herzen keineswegs fremd

Nein

er hatte sogar verschiedene Logo guter Eigenschaften

nur dass die von dort heute in seinen Titel in verhinderte

sich von seiner guten Seite zu zeigen

als sein Freund ihn verlassen

Beschäftigten sich seine Gedanken mit dem und glücklichen Tipper Lara hat

und von diesem Augenblick an

Sahar er ihn fortwährend

nieder gebeugt durch den strengen Verweis

den er je mehr teilt hatte

dieses Bild

verfolgte ihn derart dass er endlich eine Stoxx einen seiner Beamten

beauftragte

sich zu erkundigen was aussah Karki geworden

und ob man noch etwas für ihn tun könne

als der Bote mit der Meldung zurückkehrte der Arme Beamte

seine fast unmittelbar nach seiner Audienz gestorben

darin fand der General den Stachel der Gewissensbisse

und den ganzen Tag

blieb eher in finstere Grübelei versunken

um seine unangenehmen Empfindungen loszuwerden

begab er sich gegen Abend in das Haus eines Freundes

wo er eine angenehme Gesellschaft

und dass die Hauptsache war

auch einige andere Personen als nur Beamte seines Ranges zu finden hoffte

so dass er sich nicht geniert zufügen brauchte

und in der Tat

fühlt er sich dort bald von allen melancholischen Gedanken befreit

er wurde lebhaft

er traute auf

mischte sich ohne weiteres in die Unterhaltung

und verbrachte einen sehr schönen Abend

beim Essen trank er zwei Glas Champagner

was wie jedermann weiß

ein ziemlich wirksames Mittel ist um wieder in heiterer Stimmung zu kommen

unter dem Einfluss des prickelnden Getränks

kam ihm der Gedanke

nicht sofort nach Hause zurückzukehren

sondern einer Dame von in deutscher Herkunft

namens Karoline Bengel

zu der er zerrt liche Beziehungen unterhielt

einen Besuch zu machen

ich muss hier hervorheben

dass der imponierende General nicht mehr Jung war

dass man ihn sogar als einen

in Mostar auf den Garten

m und die ehrenwerten Familienvater betrachtete

zwei Söhne von denen der eine bereits in einem ministeriellen Büro arbeitete

und Steiner Tochter

von 16 Jahren

und mit einem Hack den Firmlingen Näschen

im übrigen jedoch ihr Stück spiegelt

kann man jeden Morgen zu ihnen in seinem Zimmer

um ihnen die Hand zu küssen und ihnen einen guten Morgen zu wünschen

seine Frau und die noch eine schöne glänzende Erscheinung verar

reicht ihnen erst ihre Hand zum Kurs

dann ergriff sie die seine um sie an ihre Lippen zu drücken

obwohl er sich in seinem häuslichen Banden

in sehr glücklich fühlte

glaubte er doch noch in einem anderen Stadtviertel

ein zweites sämtliches Band unterhalten zu müssen

die Frau wohnte er seinen überfluss an Zärtlichkeit anbot

war weder liebenswürdiger noch jünger als seine eigene

aber wieso sind die Rätsel dieses Lebens

wir wollen hier nicht den Versuch machen

sie zu lösen

der General stritt also die Treppe hinab

warf sich in seinen Schlitten

und bunt sagte zu dem Diener

so chaotisch der Bengel

sorgfältig sie in seinen Mantel gehüllt

machte er seinen Besuch in der besten Stimmung in die ein Russe sich hinein zu

denken vermag

in jener Stimmung

in der der Geist sie sich leicht in einem Kreisel von Gedanken bewegt von

denen der eine immer angenehmer ist als der andere

und die sich alle ganz bunt gesucht von selbst bieten

er dachte an die Art und Gesellschaft

in der er einige Stunden so angenehm verliebt

allein die treffenden Worte durch die er die Gesellschaft im lachen versetzt

hatte

einige davon

wiederholt er sich mit halb lauter Stimme und Schlachter noch einmal

darüber

von Zeit zu Zeit jedoch

Fahrt Ahrens einer glücklichen Stimmung

durch einen heftigen Windstoß gestört

denn plötzlich aus irgendeiner Ecke hierüber viel

und Dean

um einen Haufen Schneeflocken ins Gesicht schleuderte

ihm min die Falten seines Mantels drängen

und diesen wie ein Segen aufblähte

so dass er genötigt verar alle Kräfte anzuwenden

um ihn auf den Schultern festzuhalten

plötzlich fühlt er

wie eine mächtige Faust ihnen kräftig am Kragen packt

er wendet sich um

gewährt ein kleines Männchen in einer alten Uniform und

er kennt sich mit Entsetzen Acatis Gesicht

und dieses Gesicht

war sogleich und eingefallen

wie Gas eines Toten

der Titel a Rat

Alf mit dem Mond und haucht eine Art Leichengeruch aus

und in den selben Augenblick hört der General mit und aussprechen zum

Schaudern die Worte

Bördeling Auge ist

so unnötig verloren haben kann

irgendwann einmal enden können

du hast dich nicht um» mich gekümmert

in Not war

du glaubst nicht mehr noch vorbei diese geben zu müssen

ihr erstes Spiel in der Wahlheimat höher

das versetzte dem hohen Würdenträger den Atem

in seinen Büros und namentlich seinen Untergebenen gegenüber

war er ein Mann von imposanter Erscheinung

er brauchte nur die Augen auf einen subalternen Beamten zu heften und alles

um ihn herum rief

Hecht ein Bor

vornehmer Beamter

aber wie viele hochmütige Beamte

hatte er vom Helden

und nur den äußeren Schein

und in diesem Augenblick befand er sich in solche Aufregung das sehr Ernst Licht

für seine Gesundheit fürchtete

mit fieberhaft zitternder Hand

nahm er in eigener Person seinen Mantel ab

und rief seinem Kutcher zu

nach Hause Schaab nach Hause

als der Kutscher die Stimme hörte die Car nicht Klang wie sonst

und die sehr oft von Peitschenhieben begleitet war

neigt eher vorsichtig den Kopf

und ließ seinen Schlitten wie einen Pfeil dahin fliegen

kurz darauf

befand sich der General in seinem Hausflur

statt sich zu Karoline Bengel zu begeben

zog er sich in sein Zimmer zurück

ohne Mantel

mit bleichem Gesicht

will den blicken

und hatte eine so aufgeregt n8

das am folgenden Morgen seine Tochter ausrief

aber Papa

bist du denn krank

allein der er sagte kein Wort

weder von dem was er gesehen

noch von dem Hause und dass er hatte besuchen wollen

das Ereignis machte einen sehr starken Eindruck auf ihn

von diesem Tage an errichtet eher an seine Beamten

nicht mehr die heftige Anrede

wissen sie auch mit wem sie sprechen

wissen sie auch wer vor ihnen steht

oder wenn es ihm doch einmal begegnete

in Gebiete Resch und ohne mit ihnen zu sprechen

pbe geschah ist doch wenigstens East nachdem er ihre Beetle

ganz angehört hatte

und sie gezwungen

von diesem Tage an

liest sich das Gespenst nicht mehr sehen

vermutlich war es nur der Mantel des Generals

den es so eifrig gesucht hatte

nun hatte ist ihnen

und es verlangte weiter nichts

verschiedene Personen behaupteten jedoch

dieser schreckliche Tote

lasse sich auch noch in anderen Stadtvierteln sehen

einfach die Posten

hatte mit eigenen Augen das Gespenst aus einem Hause hervortreten sehen

allein dieser Wachtposten war eine so ängstlich in Natur

dass die Leute sich wegen seiner Vorstrafen mehr als einmal über ihn

lustig gemacht hatten

da er es nicht wagte den fliehenden Schatten Dinge an sich vor übergroßen

Saal festzuhalten

geht er selbst in der Dunkelheit hinter ihm her

plötzlich

warnte der scharten sich um und schrie ihn an

bloße höchst du

wobei ihm eine Faust sollte

Krieg kein lebender Mensch je eine solche besessen hat

er will nichts

antwortete der Wachtposten

und Struck sich schleunigst zurück

dieser «Schatten» jedoch war größer als der des Titulare Rats

und trug einen ungeheuren Schnurrbart

er ging mit großen Schritten

um auf die CBOE Groth für Brücke zu

und verschwand dann in der nächtlichen Dunkelheit

Wendel von der Mantel

von Nikolai Ivanov Zivilweg Sprung Rolle

übersetzt von Wilhelm lange

Download Subtitles Download Video Download Audio

↑ Return to Top ↑